Programm > Jung&mehr > Thalia Treffpunkt > 1 Was soll das Theater?

Blick hinter die Kulissen

Dieser Kurse ist eine Kooperation von Thalia Treffpunkt und Hamburger Volkshochschule

 

1 Was soll das Theater?

Inszenierungen lassen uns – trotz vieler begeisternder und beeindruckender Momente – oft mit offenen Fragen zurück. Was hat der frühneuzeitliche Shakespeare mit der pandemischen Lage des 21. Jahrhunderts zu tun? Wie kann ein herausfordernder Roman aus der Feder Sibylle Bergs für die Bühne adaptiert werden? Welche Perspektiven auf Flucht
und Exil werden im Theater der Gegenwart anhand von Seghers „Transit“ geworfen?
Der Kurs lädt zu gemeinsamen Besuchen und anschließenden Diskussionen von zwei Produktionen im Großen Haus sowie einer in der Gaußstraße ein: „Maß für Maß“ nach William Shakespeare in der Fassung von Thomas Melle, bildgewältig inszeniert von Stefan Pucher, das sogenannte Musical „GRM Brainfuck“ von Sibylle Berg in der Uraufführung von Sebastian
Nübling und „Transit“ nach Anna Seghers vom iranischen Regisseur und Filmemacher Amir Koohestani. Wir wollen uns aus unterschiedlichen Perspektiven wie der Textgrundlage, dem Regiekonzept oder der Ausstattung den Inszenierungen widmen.
In Vor- und Nachbereitungen wollen wir mit unterschiedlichen Mitarbeitenden aus den Bereichen Dramaturgie, Bühnen- oder Kostümbild ins Gespräch kommen, um so unsere ganz eigenen Antworten auf die Frage zu finden, was denn nun das ganze Theater soll. Und das Beste: Der Kurs wird voraussichtlich unter Einhaltung aller notwendigen Hygienemaßnahmen
in den Räumen des Theaters stattfinden.


Leitung Christian Wobbeler, Wissenschaftlicher Mitarbeiter Institut für Germanistik

jeweils Do. 18 – 20.30 Uhr
Teil 1: 5 Treffen ab 21.10.2021 und

Teil 2: 3 Treffen ab 6.1.2022

Insgesamt 8 Treffen und zusätzlich 3 Vorstellungsbesuche nach Terminabsprache


Kosten 114 €; Schülerinnen, Schüler, Studierende u.a. 57 €
Thalia Theater, Alstertor

 

Buchbar ab Mitte August auf https://www.vhs-hamburg.de/