Una
rt

UNART Kick-Off

UNART – JUGENDWETTBEWERB FÜR MULTIMEDIALE PERFORMANCES

  

15 Minuten, eine Bühne, eure Idee!

Der Performance-Wettbewerb UNART geht in Hamburg in die nächste Runde. Welche Themen sollen eine Plattform bekommen und was wolltet ihr schon immer mal auf einer Bühne machen? Ob mit Tanz, Musik, Sprechtheater oder Multimedial. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

 

Die UNART 2022-Auswahl der Hamburger Gruppen steht fest. Sieben Gruppen werden in den nächsten Monaten ihre ganz eigene Performance mit Unterstützung von professionellen Coaches erarbeiten. Anfang März 2022 sind alle Wettbewerbs-Beiträge auf der Studiobühne im Thalia Gauß zu sehen.

 

Die einzelnen Gruppen werden hier auch zeitnah vorgestellt. 

 

Projektkoordinatorin: Lea Wendschuh

lea.wendschuh@thalia-theater.de  oder telefonisch unter 040 32814 139.

 

Der UNART-Wettbewerb ist eine Initiative zur Förderung kultureller Jugendbildung der BHF-Bank-Stiftung in Kooperation mit dem Staatsschauspiel Dresden, Schauspiel Frankfurt und Thalia Theater Hamburg.

 

Unsere UNART-Coaches für die Hamburger Gruppen

Kerstin S
teeb

Kerstin S<br />
teebRon Z<br />
immeringSarah L<br />
asakiSven J<br />
anetzko

Die Musiktheater-Regisseurin Kerstin Steeb dekonstruiert die strenge Form von Oper oft durch eigene Bearbeitungen und Fassungen und deckt damit eine Direktheit im Spiel so wie eine aktuelle Brisanz in der Thematik auf. Sie inszenierte u.a. an Häusern wie der Staatsoper Hamburg und dem Theater Hagen. Dokumentationstheater und experimentelle Formate am Thalia Theater und an der Stadtteilschule Alter Teichweg in Dulsberg boten Kerstin Steeb Ausflüge in das Filmgenre.
www.kerstinsteeb.de

 

Musical theater director Kerstin Steeb usese the technique of deconstructing the strict form of opera with means of her own adaptation and version. Thus she often evokes a directness within her play and uncovers the explosiveness of topis. She has worked i.e. at Staatsoper Hamburg and Theater Hagen. Kerstin's work at Thalia Theater Hamburg and Stadtteilschule Alter Teichweg has led her into exploring the genres of documentary theatre, film and other experimental formats.


 

Ron Zimmering ist Schauspieler, Regisseur und Künstlerischer Leiter verschiedener Veranstaltungsformate. Er studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig und war vier Jahre festes Ensemblemitglied am Staatstheater Saarbrücken. Später absolvierte er ein Regiestudium an der Theaterakademie Hamburg. Er inszeniert u.a. am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, Hamburger Staatsoper, Saarländischen Staatstheater, Theater Heidelberg, Theater Osnabrück und auf Kampnagel. Zudem ist er Dozent an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

 

Ron Zimmering ist an actor, director and the artistic director of a variaty of events. He studied at the Hochschule für Musik und Theater, Leipzig. For four years he was part of the ensemble at the Staatstehater Saarbrücken. A little later Ron graduated from the Theaterakademie Hamburg with his directors-degree. Among others he produces plays at Deutsches Schauspielhais Hamburg, Hamburger Staatsoper, Saarländisches Staatstheater, Theater Heidelberg, Theater Osnabrück and Kampnagel. Moreover he is teaching at the Hochschule für Musik and Theater, Hamburg.


 

Sarah Lasaki, gebürtige Hamburgerin mit Wurzeln in Nigeria der Schweiz und Frankreich ist seit 20 Jahren professionelle
Tänzerin und arbeitet projektbezogen seit 10 Jahren intensiv mit jungen Menschen im Bereich Tanz und Musik. Von 2007-2015 war Sarah mit der Erfolgsshow „STOMP“ weltweit unterwegs und beschäftigt sich seitdem mit der Verschmelzung
von Tanz und Bodypercussion. Sie wirkte als Choreographin/Tänzerin in einigen Kampnagel Produktionen wie z. B. A.D.S.D.A (Regie: Mable Preach), Planet Kigali (Regie: Yolanda Gutierrez), Blue Moon( Regie: Ursina Tossi) oder zuletzt in Schlagsahne (Regina Rossi) mit. Sie gehört zum festen Team des „ Body Rhythm Hamburg“ Festivals und arbeitet gerade an ihrem Solo.

 

Sarah Lasaki, who was born in Hamburg and has her roots in Nigeria, Switzerland and France has been a professional dancer for 20 years and has been working intensively for ten years with children and adolescents in the field of dance and music.
From 2007-2015 Sarah toured worldwide with the hit show "STOMP" and since then she has been working on the fusion of
dance and body percussion. She worked as a choreographer/dancer in some „Kampnagel" productions, such as A.D.S.D.A.
(Director: Mable Preach), Planet Kigali (Director: Yolanda Gutierrez), Blue Moon (Director: Ursina Tossi), or Schlagsahne (Regina Rossi). She is a permanent member of the "Body Rhythm Hamburg" Festival and is currently working on her Solo.


 

Sven Janetzko aka Herr Spiegelei aka Svenni Demmi aka ((o.O.o)) ist freier Performer, Tänzer und Musiker (Gitarre/Bass/Drums/Vox/Sounddesign) mit über 25 Jahren professioneller Bühnenerfahrung vor und hinter den Kulissen. Seit 2008 ist er fester Performer und Gast-Rapper bei DEICHKIND und Mitgestalter der Shows. Außerdem Tourneen und Aufnahmen mit u.a. BOSSE, Pascal Finkenauer, Barbara Morgenstern, PLANETA, Mint Mind, Glacier, Kokon, Dorsch. Teilnahme an unterschiedlichsten Theater-, Kunst-, Film-, TV- und Videoproduktionen (z.B. Rimini-Protokoll, Regina Rossi/Sven Kacirek, Intervisions, Kampnagel, Schauspielhaus, Beatsteaks, Beginner, Deichkind, Bosse, Sebastian Schipper, Pro7, arte, MTV, WDR). Er arbeitet/e als Journalist, Moderator, Grafik-Designer, Maler und ist Dozent an der HIPHOPACADEMY HH für Staging und Stückentwicklung. PERFORMANCE bedeutet für ihn: Der prozentuale Wertzuwachs des ausdrücklichen Vermögens einer Gesamtgesellschaft oder eines einzelnen Künstlers durch eine manifest erbrachte Leistung auf dem schönen feinen Grat zwischen Abwarten und Zeitverschwendung…

www.instagram.com/s7idemmi/?hl=de

 

Sven Janetzko aka Herr Spiegelei aka Svenni Demmi aka ((o.O.o)) is a performance artist, dancer and musician (guitar/bass/drums/vox/sounddesign) for more than 25 years on and behind stage. Since 2008 he is part of DEICHKIND - performer, rapper and show designer. He was on tour and/or in the studio with BOSSE, Pascal Finkenauer, Barbara Morgenstern, PLANETA, Mint Mind, Glacier, Kokon, Dorsch. Firthermore Sven took part in a variety of theatre-, art-, film- and TV-productions (i.e. Rimini-Protokoll, Regina Rossi/Sven Kacirek, Intervisions, Kampnagel, Schauspielhaus, Beatsteaks, Beginner, Deichkind, Bosse, Sebastian Schipper, Pro7, arte, MTV, WDR). He works as a journalist, host, graphic designer, painter and teaches at HIPHOPACADEMY HH staging and how to develope plays. From his point of view PERFORMANCE means: Percentaged increase of accreation value in society as a whole or an individual artist throughout their adduced benefit on a thin line between waiting, procrastination and wasting time... 

Archiv UNART

 

UNART 2020

UNART 2018