Lessingt
age

Um alles in der Welt
Thalia jung&mehr

Celebration of Life

Celebration of Life

Schulkunst-Aktion auf dem Gerhart-Hauptmann-Platz + Instagram (@thaliajungundmehr)
Do. 20.01.2022 - So. 06.02.2022, Eintritt frei


Bei der Kunstaktion der Schulgruppen zu den Lessingtagen 2022 geht es darum, nach einer Zeit der Abgrenzung und Distanziertheit wieder (neue) Maßstäbe für Gemeinsamkeiten zu finden. Wir haben über 1.200 Schüler:innen aus Hamburg und der Metropolregion dazu angeregt, die eigenen Bedürfnisse nach (Wieder-Er-) Leben zu erkunden und den eigenen Wünschen Ausdruck zu verleihen.


Wie und warum möchten wir das Leben in all seinen Facetten feiern? Welche Fragen und Perspektiven für das Zusammenleben haben wir? Hier in Deutschland, in Europa, weltweit? Wer hat welche Gründe? Kinder und Jugendliche
zeigen ihre Gedanken und Überlegungen, warum es sich lohnt das Leben positiv zu sehen, trotz Pandemie, Klimawandel und anderer großer und kleiner Probleme. Sie haben hierzu ihre Statements in Wort und Bild auf konfektionierten Glanzfolien-Streifen gestaltet, die am Thalia Theater zusammengefügt und in langen fences of life auf dem Gerhart-Hauptmann-Platz und auf dem Thalia jung&mehr-Instagram-Kanal präsentiert werden.

 

Mit freundlicher Unterstützung der Hamburger Volksbank.

 

Konzept Herbert Enge, Anne Katrin Klinge, Nora Hertlein / Künstlerische Umsetzung Ute Radler

Das Leben feiern. Eine Anleitung in 18 Stimmen.

Ein Recherche-Projekt an Schulen zu "Um alles in der Welt - Hamburger Lessingtage 2022"

Do. 27.01.2022 - So. 06.02.2022, Eintritt frei
Premiere: Do. 27.01.2022, 10 Uhr

 

„Das Leben feiern.“ ist eine filmische Collage basierend auf Texten von Schülerinnen und Schülern aus sechs Schulen unterschiedlicher Hamburger Stadteile. Von November 2021 bis Januar 2022 ist die Regisseurin Michelle Affolter mit Jugendlichen aus den Jahrgangsstufen 9 bis 13 zum Thema ‚Feiern‘ ins Gespräch gekommen. Entstanden sind thematisch vielfältige Texte, die zwischen Utopie, Lethargie und Tatengrang oszillieren und auf persönliche (Rausch-) Erfahrungen und kreativen Visionen beruhen.

 

Wie gelingt es uns, Ventile zu öffnen, um der Realität für einige Stunden zu entfliehen? Michelle Affolter und der Fotograf Fabian Hammerl haben schließlich Texte ausgewählt und diese von den jeweiligen Autorinnen und Autoren einsprechen lassen. Fabian Hammerl hat diese Audio-Aufnahmen als Basis für freie Bildassoziationen in seiner Film- und Foto-Montage genutzt.

 

Ein Film der Regisseurin Michelle Affolter und des Fotografen Fabian Hammerl.

Idee und Beratung Herbert Enge (Leitung Thalia jung&mehr).


Von und mit Schülerinnen und Schülern der Erich-Kästner-Stadtteilschule Jg. 10 (L: Mia Panther), Heilwig Gymnasium Jg. 11 (L: Holger Swawola), Katholische Schule St. Paulus Jg. 9 & 10 (L: Katharina Mehnert), Otto-Hahn-Schule Jg. 12 (L: Marc Apitzsch), Stadtteilschule Eidelstedt Jg. 11 (L: Wiebke Madsen), Stadtteilschule Rissen Jg. 13 (L: Meria Schmieding)

 

Archiv: Lessingtage - Um Alles in der Welt

 

Lessingtage 2021

Lessingtage 2020