jung&mehr > Thalia Treffpunkt > Für junge Leute

Für junge L
eute

Thalia Treffpunkt
Theater für junge Leute
Für Alle

Wir machen Theater: Mit Jugendlichen, Auszubildenden und Studierenden. Mit Berufstätigen und Senior*innen. Zuschauer*innen werden bei uns zu Mitwirkenden, Produzierenden, Darsteller*innen und Autor*innen. Die Kurse, Workshops und Projekte orientieren sich an den Themen-Schwerpunkten des Spielplans, thematisieren im Jahr des 175jährigen Thalia-Jubiläums unterschiedlichste Aspekte der Gegenwart und der Zukunft, reflektieren Fragen nach der eigenen Identität aus verschiedensten Perspektiven; die Neugier auf das Andere wird dabei zu einem Plädoyer für eine offene Gesellschaft. Die Thalia Treffpunkte starten ab September/Oktober 2018 und finden regelmäßig bis Anfang Juli 2019 statt. Jeden Monat gibt es neue Projekte zu Schauspiel, Sprache und Improvisationen, zu Dramaturgie und Regie, zu Bewegung und Musik sowie zu Ausstattung. Theaterleute aus Schauspiel, Regie und Dramaturgie und Theaterpädagogik vermitteln, wie es geht. Die Gestaltungsworkshops präsentieren Ausstellungen im Foyer. Die Theatergruppen spielen ihre Inszenierungen im Mittelrangfoyer, im Nachtasyl, im Thalia Gaußstraße oder an anderen öffentlichen Orten. Die Thalia jung&mehr-Reihe zeigt bei den Lessingtagen Anfang 2019 und den drei Festivals für Kinder und Jugendliche, dem „theater macht schule” Schultheaterfestival, dem Grenzgänger-Festival und dem Unart-JugendperformanceWettbewerb, welche hohe Bedeutung Internationalität, Vernetzung und Inklusion für uns Theaterschaffende haben.

 
 
OpenUp your hearts – Eine Performance der internationalen Jugendgruppe OpenUp!
Wie viel kann ein Herz ertragen? Wie viel Ablehnung, Abwertung, Ausgrenzung? Was macht das mit Menschen, die jeden Tag das Gefühl bekommen, anders zu sein und nicht dazu zu gehören? Wenn Hass und Gewalt den Alltag bestimmen? - In ihrem neuen Stück setzt sich die internationale Jugendperformancegruppe OpenUp! mit dem Thema Rassismus und den Mauern in Köpfen auseinander. Doch damit nicht genug: Auch die Antipode Liebe lässt die Jugendlichen nicht los. Wie funktioniert das mit der Liebe hier in Deutschland? Wie können die eigenen Ängste überwunden werden? Welche Tabus gibt es hier in der neuen und welche in der alten Heimat? Für all diese Fragen sucht OpenUp! Ausdrucksformen auf der Bühne und lädt das Publikum zum Gespräch ein.
Das Kooperationsprojekt von Thalia Treffpunkt und Jugendmigrationsdienst des CJD schafft intensive Reflektions-plattformen und versteht sich als Teil des Internationalen Cafés Embassy of Hope. Das Projekt wird gefördert vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.
Leitung Altamasch Noor, David Mullikas, Lea Markard
Mo 21.1.2019, 18 Uhr Thalia Gauß Garage Dauer: 60 Minuten Eintritt Euro 10/8

 

 

Zwölf - Ein Eisenhans-Projekt Eine Kooperation von Thalia Treffpunkt und Leben mit Behinderung
Veränderung überall, immer. Veränderung ist die einzige Konstante im Leben. Der römische Dichter Ovid erzählt
davon in seinen Metamorphosen. Er zeichnet ein großes Panorama der menschlichen Veränderung, des Geborenwerdens, Lebens und Sterbens. Die Eisenhans-Darstellerinnen und Darsteller haben sich mit einigen dieser Erzählungen beschäftigt und bitten nun zu Tisch. Serviert werden 12 Geschichten in 12 Runden, bis zu 12¹² Blickwinkel, also 144 ewig aktuelle Fragen der Menschheit und alle Diskussionen der Gegenwart. Gemeinsam mit dem Publikum werden Bezüge zum politischen, gesellschaftlichen und privaten Heute beleuchtet. Hier darf probiert und ausprobiert werden! Es wartet schließlich eine vielleicht bekömmliche Performance. Oder die Revolution. Wer weiß schon, wohin uns die Veränderung führt!?!
Leitung Katja Meier Idee Herbert Enge
Sa 2.2.2019, 18 Uhr Thalia Gaußstraße Garage Dauer: 75 Min. Eintritt Euro 10/8

 

 

 

 

Kontakt

 


Thalia Theater GmbH
Alstertor, 20095 Hamburg

Herbert Enge / Leitung Thalia jung&mehr
Anne Katrin Klinge / Theaterpädagogin
Petra Urbanski / Büro und Organisation
Nehle Mallasch / Projektleitung UNART und Campus


Telefon 040.32 81 41 39
Fax 040.32 81 42 04
www.thalia-theater.de
E-Mail: thaliatreffpunkt@thalia-theater.de

 E-Mail: thaliaundschule@thalia-theater.de