jung&mehr > Thalia Treffpunkt > Für junge Leute

Für junge L
eute

Thalia Treffpunkt
Theater für junge Leute
Für Alle

Wir machen Theater: Mit Jugendlichen, Auszubildenden und Studierenden. Mit Berufstätigen und Senior*innen. Zuschauer*innen werden bei uns zu Mitwirkenden, Produzierenden, Darsteller*innen und Autor*innen. Die Kurse, Workshops und Projekte orientieren sich an den Themen-Schwerpunkten des Spielplans, thematisieren im Jahr des 175jährigen Thalia-Jubiläums unterschiedlichste Aspekte der Gegenwart und der Zukunft, reflektieren Fragen nach der eigenen Identität aus verschiedensten Perspektiven; die Neugier auf das Andere wird dabei zu einem Plädoyer für eine offene Gesellschaft. Die Thalia Treffpunkte starten ab September/Oktober 2018 und finden regelmäßig bis Anfang Juli 2019 statt. Jeden Monat gibt es neue Projekte zu Schauspiel, Sprache und Improvisationen, zu Dramaturgie und Regie, zu Bewegung und Musik sowie zu Ausstattung. Theaterleute aus Schauspiel, Regie und Dramaturgie und Theaterpädagogik vermitteln, wie es geht. Die Gestaltungsworkshops präsentieren Ausstellungen im Foyer. Die Theatergruppen spielen ihre Inszenierungen im Mittelrangfoyer, im Nachtasyl, im Thalia Gaußstraße oder an anderen öffentlichen Orten. Die Thalia jung&mehr-Reihe zeigt bei den Lessingtagen Anfang 2019 und den drei Festivals für Kinder und Jugendliche, dem „theater macht schule” Schultheaterfestival, dem Grenzgänger-Festival und dem Unart-JugendperformanceWettbewerb, welche hohe Bedeutung Internationalität, Vernetzung und Inklusion für uns Theaterschaffende haben.

  

 9. Thalia-Lounge Workshop: Starke Frauen in Thalia-Stücken
In diesem Praxisworkshop der Thalia-Lounge stehen starke Frauen aus Thalia- Inszenierungen im Mittelpunkt: Medea, Penthesilea, Maria und Elisabeth (aus Hexenjagd), Stasia und Christin (aus Das achte Leben), Julia und Corinna (aus Patentöchter), Violet und Barbara (aus Eine Familie), Selma (aus Dancer in the Dark). Diese Frauen-Figuren werden in kurzen Textpassagen in ihrer Unterschiedlichkeit und ihrer jeweiligen „Realität“ vorgestellt, Handlungsmotive werden angespielt und hinterfragt.Mit der Theaterpädagogin Anne Katrin Klinge 
Mo 20.5.2019, 17.30 Uhr Nachtasyl Thalia Theater Eintritt frei. Begrenzte Teilnehmerzahl
Bitte anmelden unter 040.328 14-139 oder thaliaundschule@thalia-theater.de

 

 

Grenzgänger-Festival 17. bis 27. Juni 2019
Thalia Gaußstraße Festivalleitung Herbert Enge
Das Grenzgänger-Festival des Thalia Treffpunkt zeigt in 10 Tagen 11 neue Produktionen von und mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Insgesamt stehen 215 Mitwirkende auf der Bühne. Neben den drei internationalen Jugendgruppen, den drei Eisenhans-Gruppen mit behinderten Darsteller*innen, den beiden Schüler*innen-Ensembles, der Studierenden-Gruppe präsentieren sich beim Festival auch eine altersgemischte Gruppe und ein Filmprojekt. Die Projekte sind u.a. in Kooperation mit dem Jugendmigrationsdienst des CJD Nord, der Embassy of Hope, dem Goldbekhaus, der Hamburger Volkshochschule, mit Leben mit Behinderung Hamburg und dem Kulturforum 21, entstanden. Open Up! wurde unterstützt vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.Die Produktionen orientieren sich zumeist an Stoffen und Stücken des Thalia-Spielplans. Sie zeigen unterschied-lichste Möglichkeiten, wie Jugendliche auch in Bewegung mit anderen Generationen bekannte Muster aufbrechen und Neues (er-) finden. Mit Theater und Performance, mit Musik, Tanz und Choreographien, aber auch mit selbst verfassten Texten stellen die Gruppen sich und ihre Sichtweisen auf die Veränderungen im eigenen Leben und in der Gesellschaft dar.
Das vollständige Programm finden Sie hier

Kontakt

 


Thalia Theater GmbH
Alstertor, 20095 Hamburg

Herbert Enge / Leitung Thalia jung&mehr
Anne Katrin Klinge / Theaterpädagogin
Petra Urbanski / Büro und Organisation
Nehle Mallasch / Projektleitung UNART und Campus


Telefon 040.32 81 41 39
Fax 040.32 81 42 04
www.thalia-theater.de
E-Mail: thaliatreffpunkt@thalia-theater.de

 E-Mail: thaliaundschule@thalia-theater.de