jung&mehr > Thalia Treffpunkt > 13 Eisenhans spielt Tschechow

Eisenhans 2020&2021

Eine Kooperation von Thalia Treffpunkt und Leben mit Behinderung Hamburg

 

13 Eisenhans spielt Tschechow

Irina, Mascha und Olga träumen von einer sinnvolleren Arbeit, einer größeren Liebe, einer besseren Gesellschaft. Sie sind alle virtuos im aneinander Vorbeireden und -lieben. Das Stück Drei Schwestern von Anton Tschechow, das in der neuen Spielzeit im Thalia Theater gezeigt wird, bietet vielerlei Ausgangspunkte für die Eisenhans-Gruppe, um mit unterschiedlichen künstlerischen Mitteln den Sinn des Lebens zu ergründen. Das Leben ist immer anderswo. Im Gestern oder im Morgen, jedenfalls an einem anderen Ort und in einer anderen Zeit als im Hier und Jetzt.

 

Leitung Marat Burnashev, Regisseur
Ab 21.10.2020, jeweils Mi 17 – 20 Uhr
Proben-Wochenenden nach Absprache sowie Endproben und Vorstellungen im Juni 2021
Kosten 60 €
Aula Zentrum für Blinde und Sehbehinderte, Borgweg 17a, 22303 Hamburg

 

Anmeldung hier