Aktuelles aus Thalia und Schule

 

Buchen Sie den Wunschtermin des Klassenzimmerstückes in Ihrer Schule

 
Simpel
von Marie-Aude Murail Stückfassung Matthias Günther Regie Helge Schmidt Ab Kl. 7/8
Barnabé Maluri, „Simpel“ genannt, ist 22 Jahre alt, aber geistig auf dem Stand eines Dreijährigen. Seine Mutter ist gestorben; sein jüngerer Bruder Colbert hat ihr vor ihrem Tod versprochen, sich um Simpel zu kümmern, und nimmt ihn zu sich, nachdem der Vater ihn in einem Heim untergebracht hat. Als Colbert in die Großstadt geht, um dort die Schule zu beenden, ziehen beide Brüder in eine WG, in der es mehr als turbulent zugeht. In der Fassung des Thalia-Dramaturgen Matthias Günther wird die Geschichte über Anderssein und Behinderung aus der Perspektive Colberts erzählt, der neu in eine Klasse kommt. Mit freundlicher Unterstützung der Haspa.
Es spielt Philipp Weggler
Di 22.10. um 19 Uhr und Mi 23.10. um 10 und 12 Uhr Gastspiel im Klabauter-Theater, Jungestraße 7a, 20535 Hamburg (U/S Berliner Tor) Karten unter 040.328 14-444

 
 
Das ist Esther
von Christiane Richers Neu eingerichtet von Herbert Enge und Christina Fritsch Ab Kl. 8/9
Mary Ann ist mit ihrer Großmutter Esther Bauer von New York nach Hamburg gekommen und begleitet sie auf einer Vortragsreihe durch Hamburger Schulen. Als die Großmutter einen Schwächeanfall erleidet, springt Mary Ann für sie ein. Sie erzählt von Esther und von sich und blättert vor den Schülern Bruchstücke der Erinnerung auf. In ihrem Gepäck: Fotos und O-Töne – Von der behüteten Kindheit in Eppendorf, dem Beginn der Nazi-Herrschaft, über die Deportation in die Konzentrationslager bis zur Emigration und dem Aufbau einer neuen Existenz. Das Stück erzählt vom Glück des Überlebens.Das Stück über die Holocaust-Überlebende Esther Bauer.
Es spielt Florentine Weihe Karten unter 040.328 14-444
„Das ist Esther“ wird am Mo 28.10. um 9.30 und 11.30 Uhr und am Di 29.10 um 19 Uhr im Dr. Alberto-Jonas-Haus in der Karolinenstraße 35 gespielt.

 

Kunstaktionen für Schulgruppen zu „Die Unendliche Geschichte“ Jg. 3-9
 

„Wir sind Phantásien!“
Idee Anna Zadra, Ausstattungsassistentin
Auf der Suche nach Rettung für die Kindliche Kaiserin durchstreift Atréju das riesige Reich Phantásien und begegnet unterschiedlichen Bewohnern, die in Völkerschaften zusammenleben und sich in Aussehen, Sprache, Vorlieben und Fähigkeiten sehr unterscheiden.
Entscheidet als Klasse gemeinsam, welche Bewohner Phantásiens ihr gestalten wollt. Wie sehen sie aus? Wie heißen die einzelnen Bewohner? Welche Fähigkeiten haben sie? Gestaltet nun einzelne Wesen/Figuren, wie ihr sie euch vorstellt. Verwendet dafür ausschließlich die Materialien Draht, Lederreste, Seil, Pappe und Stoff. Eine Materialzusammenstellung für den Anfang stellen wir Euch! Die Figuren sollten 20cm hoch und sehr stabil gebaut sein! Dazu eine Beschreibung der einzelnen Figuren mit Namen, besonderen Fähigkeiten, bevorzugter Lebensumgebung, Lieblingsspeise, Sprache mit Beispielen und was euch noch einfällt. Die Figuren/Wesen in einem Karton bitte abgeben bis Fr 25.10.2019 am Thalia Theater (Bühneneingang), Raboisen 67, Stichwort: „Wir sind Phantásien!“ (Angabe der Schule und Klasse, Name und Email eures Lehrers/eurer Lehrerin bitte nicht vergessen!)
Die Figuren/Wesen werden von Mi 20.11.2019 (Ausstellungseröffnung um 17.30 Uhr) bis Ende 2019 im Mittelrang des Thalia Theaters ausgestellt.

 

Maskentheaterprojekt an Schulen „Unser Phantásien“
Im Maskentheaterprojekt „Unser Phantásien“ werden die Schülerinnen und Schüler angeregt, ihr Phantásien nach ihren eigenen Träumen und Wünschen entstehen zu lassen. Im ersten Schritt werden Ganzmasken gebaut. So entstehen die neuen Bewohner Phantásiens und erwachen zum Leben. Mit theatralen, musikalischen und tänzerischen Elementen werden Szenen entwickelt. Die Klasse erzählt ihre eigene unendliche Geschichte. Weitere Infos unter T: 040.328 14-139 oder thaliaundschule@thalia-theater.de

 

Spielerische Vorbereitungen zu den Kinder- und Jugendstücken:

 

Die unendliche Geschichte spielen für Schülerinnen/Schüler ab 10 Jahren
Eine Theaterpädagogin kommt in die Klasse und bereitet sie auf die Inszenierung „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende vor. Es wird erprobt, wie durch Körper und Sprache die Figuren des Stücks entstehen. Bilder und Themen der Geschichte werden in Spiele und Theaterübungen übersetzt und Grundelemente der Inszenierung kennengelernt.
Ab November 2019, Termine nach Vereinbarung
Kosten 2,50 € pro Person (plus Fahrtkosten) Ort Ihre Schule Dauer 60 Min.

 

Die Rote Zora spielen für Schülerinnen/Schüler ab 10 Jahren
Eine Theaterpädagogin kommt in die Klasse und bereitet sie auf die Inszenierung „Die Rote Zora“ von Kurt Held vor. Das Stück handelt von Kindern, die ohne Eltern leben und von Zusammenhalt und Vertrauen unter Freunden. Es wird erprobt, wie durch Körper und Sprache die Figuren des Stücks entstehen. Themen der Inszenierung wie Recht und Unrecht oder Regeln in der Gruppe werden in Spiele und Theaterübungen übersetzt.
Ab November 2019 Termine nach Vereinbarung
Kosten 2,50 € pro Person (plus Fahrtkosten) Ort Ihre Schule Dauer 60 Minuten

 

Lehrer-Fortbildungen zu den Kinder- und Jugendstücken

Wir geben Anregungen zur Vorbereitung einer Schulklasse auf den Theaterbesuch. Mit Spielen zu Motiven, Übungen zu den Figuren, Improvisationen und szenischen Umsetzungsideen. Die Teilnehmenden erhalten einen Fortbildungsnachweis und eine Materialmappe mit zusätzlichen Informationen rund um die Inszenierung.
Leitung Anne Katrin Klinge, Theaterpädagogin
Kosten jeweils 13 €. Die Teilnahme ist nur mit Ticket möglich, das Sie an der Thalia Tageskasse erhalten.
„Die Rote Zora“ Di 12.11.2019, 17-19 Uhr Thalia Gaußstraße
„Die unendliche Geschichte“ Do 21.11.2019, 17-19 Uhr Thalia Gaußstraße

 

 

 

Die nächsten Termine der Thalia Lounge

Schülerbotschafter

Thalia-Schülerbotschafterin/Schülerbotschafter werden und regelmäßig an der Schule über die Thalia- Stücke informieren! Du erhältst Material zur Gestal- tung einer Schul-Pinnwand und regelmäßig Karten für Inszenierungen deiner Wahl sowie Einladungen zu Proben oder anderen Veranstaltungen. Bewerbung bitte mit Angaben zu Alter, Jahrgang und Schule an thaliaundschule@thalia-theater.de

1. Treffen Di 24.9.2019, 17 – 19 Uhr Thalia Theater, Bühneneingang, Raboisen 67

Hier die Rezensionen!

News und Infos

Sie möchten regelmäßig den Thalia und Schule-Newsletter und weitere Informationen per Post erhalten? Schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihrer Postadresse und Telefonnummer, gegebenefalls den Namen Ihrer Schule an thaliaundschule@thalia-theater.de.


Newsletter / Downloads

Thalia und Schule

 

 Newsletter für LehrerInnen_Klassenzimmerstücke

 

Newsletter_Kinderstücke

 

12. Newsletter für LehrerInnen

 

 

 

 

Folgen Sie Thalia jung&mehr auf facebook und abonnieren Sie den Thalia jung&mehr Newsletter.

 

 

Aktuelles aus dem Thalia Treffpunkt

   

1. Thalia-Lounge: „Spielplan 2019/20 - Aus erster Hand erfahren, was kommt“
Die Chef-Dramaturgin des Thalia Theaters Julia Lochte informiert über den Start in die neue Spielzeit und gibt Hinweise auf die Stücke des Spielplans. Die Theaterpädagogik stellt für Lehrer, Lehrerinnen und Schulgruppen Möglichkeiten vor zum Spielplan aktiv zu werden.
Mo 16.9.2019, 17.30 Uhr Thalia Nachtasyl Eintritt frei
 
 
News
Thalia Treffpunkt-Highlights und Infos zu den neuen Theaterprojekten und Workshops.
Mit allen Kursleiter*innen und Referent*innen.
Di 17.9.2019, 17 Uhr Thalia Nachtasyl Eintritt frei

 

OpenUp!

Die internationale Jugendperformancegruppe von
CJD-Jugendmigrationsdienst und Thalia Treffpunkt

Was steckt hinter dem Projekt?

News und Infos

Sie möchten regelmäßig den Thalia Treffpunkt-Newsletter und weitere Informationen zum Treffpunkt per Post erhalten? Schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihrer Postadresse und Telefonnummer an thaliatreffpunkt@thalia-theater.de.

 


Newsletter / Downloads

 

5. Newsletter TP Aktuelles

Kontakt

 


Thalia Theater GmbH
Alstertor, 20095 Hamburg

Herbert Enge / Leitung Thalia jung&mehr
Anne Katrin Klinge / Theaterpädagogin
Neele Peters / Büro und Organisation
Nehle Mallasch / Projektleitung UNART und Campus


Telefon 040.32 81 41 39
Fax 040.32 81 42 04
www.thalia-theater.de
E-Mail: thaliatreffpunkt@thalia-theater.de

 E-Mail: thaliaundschule@thalia-theater.de