Tor zur Welt

Premiere
Tor zur Welt
Migrationsdienst CJD/Thalia Treffpunkt

Bei dem Projekt ,Gott und die Welt und ich’ kommen jugendliche Flüchtlinge aus Afghanistan, Lateinamerika und verschiedenen afrikanischen Ländern zusammen und entwickeln gemeinsam ein Stück. Dieses Mal haben sie sich auf die Suche nach ihrem eigenen "Tor zur Welt" gemacht. Das Tor ist nicht leicht zu öffnen, weder nach außen, noch nach innen, doch die jungen Menschen bewegen es mit ihren Fragen: "Wer will ich sein?", "Wer oder was ist cool?", "Wer bin ich mit meinen Freunden?",  "Was bleibt, wenn ich allein bin?", "Wie finde ich die Liebe oder findet sie mich?", "Kann ich Türen öffnen, wenn ich sprachlos bin und nichts verstehe?" Die Jugendlichen haben den Mut, sich auch dem hinter dem Tor verborgenen besonderen Ort in ihrem Inneren zu nähern, ein Ort, den sie versuchen zu erforschen und auszuleuchten. Viele aus der Gruppe sind erst seit sehr kurzer Zeit in Deutschland. Das Stück "Tor zur Welt" gehört zu dem dreijährigen Kooperationsprojekt Produktion von  Thalia Treffpunkt, Thalia Theater und  Migrationsdienst des CJD Hamburg+Eutin.

Leitung und Dramaturgie Kirsten Sass Projektberatung Herbert Enge, Joachim Band Regie Altamasch Noor, Anton Krause

Vorstellungen
Zurzeit sind keine Vorstellungen im Verkauf
 

Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.