Peggy Pickit Sees the Face of God

Peggy Pickit
Sees the F
ace of God

By Roland Schimmelpfennig / Directed by Wilfried Minks

Zwei Ehepaare, ein Wiedersehen, ein afrikanisches Waisenkind und die Puppe Peggy Pickit liefern den Stoff für Roland Schimmelpfennigs Afrika-Auseinandersetzung, seinen Teil der „Afrika Trilogie“, die gemeinsam mit englischen, deutschen, afrikanischen und kanadischen Autoren und Regisseuren entstanden ist. Nach der Uraufführung in Kanada ist Schimmelpfennigs deutscher Beitrag jetzt auch in Hamburg zu sehen.

 

Martin und Carol sind ein Paar. Die letzten Jahre haben sie als Ärzte in einem Krisengebiet in Afrika verbracht. Als der Bürgerkrieg ausbricht, fliehen sie zurück in den Westen und lassen ein Waisenkind zurück, das sie dort in ihre Obhut genommen hatten. Auch Liz und Frank sind ein Paar. Sie haben die letzten Jahre als Ärzte im Westen verbracht. Sie haben Geld verdient, ein Kind bekommen und ein Haus gebaut. Und: dem Waisenkind Geld und Spielzeug gespendet. Beide Paare waren enge Freunde. Nach der Rückkehr von Martin und Carol treffen sie sich wieder. Es entspinnt sich ein Konflikt um Moral und Verantwortung, der immer wieder um eines kreist: das zurückgelassene Waisenkind. Kann die Puppe Peggy Pickit bei der Verständigung helfen?

 

Premiere 20th November 2010, Thalia Theater

 

Awards
Bei der Kritikerumfrage von Theaterheute zu den Höhepunkten der Saison 2010/2011 wurde Oda Thormeyer für ihre Rolle in "Peggy Pickit sieht das Gesicht Gottes" als beste Schauspielerin genannt.

On Tour

23rd und 24th May 2012

Theater Winterthur, Switzerland

MY OPINION
OPINION
SEND