Isabel Allende "Dieser weite Weg"

Isabel Allende „D
ieser weite Weg“

Lesung: Isabel Allende „Dieser weite Weg“ / mit deutschen Texten, Moderation: Susanne Weingarten
Isabel Allende Foto: Lori Barra
Please let me know when this play returns to the programme.
Conditions
By submitting this form you agree that we will record and save your data. We will use your data exclusively to send you our reminder email. Your consent can be revoked at any time, e.g. via email an widerruf@thalia-theater.de. The email providing information that new tickets are available for this production will only be sent out once; after this your mailing address will be deleted from the mailing list for this production. You can find further information on this in our data protection declaration.

To register school groups for the waiting list, please phone 040.32814-422.

„Das Geisterhaus“, der Roman in dem sie die Erinnerungen der Flucht der Familie ins Exil verarbeitete, machte Isabel Allende weltberühmt. Weitere Bücher folgten: sie zählt mit 57 Millionen verkauften Exemplaren zu den meistgelesenen Autorinnen weltweit. Im vergangenen Jahr wurde sie mit dem National Book Award für ihr Lebenswerk geehrt - eine von unzähligen Auszeichungen. Sie setzt sich für Mädchen und Frauen weltweit ein. Flucht und Neubeginn sind zentrale Themen - auch in „Dieser weite Weg“: Der junge, idealistische Katalane Victor beginnt gerade als Arzt zu praktizieren, da bricht der Bürgerkrieg aus. Seine Familie beschließt Barcelona zu verlassen, aber der Marsch über die Pyrenäen endet desaströs. Als Victors Bruder an der Front stirbt, flieht er mit seiner hochschwangeren Schwägerin Roser, einer angehenden Pianistin, weiter nach Chile. Aber auch hier droht eine politische Katastrophe alles zu Zerstören.

MY OPINION
OPINION
SEND