Drei Schwestern

Drei Schwe
stern

von Anton Tschechow
Regie & Ausstattung
Moritz Grove

NSTLERISCHE MITARBEIT

Fabian Thon

Musikalische Leıtung

Matthias Stötzel

 

Mit

Pauline Gloger, Levin Liam, Nils van der Horst, Sofie Junker, Pauline Renevier, Joël Schnabel, Marie Schulte-Werning, Natascha Weigang

Please let me know when this play returns to the programme.
Conditions
By submitting this form you agree that we will record and save your data. We will use your data exclusively to send you our reminder email. Your consent can be revoked at any time, e.g. via email an widerruf@thalia-theater.de. The email providing information that new tickets are available for this production will only be sent out once; after this your mailing address will be deleted from the mailing list for this production. You can find further information on this in our data protection declaration.

To register school groups for the waiting list, please phone 040.32814-422.
Das Leben ist schwer. Wahrscheinlich ist es ganz dumpf und hoffnungslos, aber man muss zugeben, es wird immer klarer und leichter und anscheinend kommt bald die Zeit, wo es ganz heiter sein wird.

Olga, Mascha und Irina wollen die Hoffnung nicht aufgeben: endlich das eintönige Leben unter banalen Menschen hinter sich lassen, endlich wirklich arbeiten und wahrhaftig lieben! Nach Moskau! Der Abschlussjahrgang der Hamburger Theaterakademie (HfMT) begibt sich mit Tschechows „Endzeitstück“ in ein Spiel über das Verzweifeln am Stillstand, über Lebenslügen, Träume und die unbändige Sehnsucht nach Aufbruch und Veränderung.

"Theater interessiert mich nicht. Der Einzige, der mich interessiert ist Tschechow" Michael Haneke

In Kooperation mit der Theaterakademie Hamburg, Abschlussproduktion des Studiengangs Schauspiel

Foto: Fabian HammerlFoto: Fabian HammerlFoto: Fabian HammerlFoto: Fabian HammerlFoto: Fabian HammerlFoto: Fabian HammerlFoto: Fabian HammerlFoto: Fabian HammerlFoto: Fabian HammerlFoto: Fabian HammerlFoto: Fabian HammerlFoto: Fabian HammerlFoto: Fabian Hammerl