Taxi - ein Triptychon der Gewalt

Festival 150% Made in Hamburg 
Taxi - ein Triptychon der Gewalt
Hamburg-Premiere
Ein Projekt von HUNGER&SEIDE
„Taxi“ stellt die Frage nach Gewalt so, dass sie uns alle angeht. Wie wirkt ausgeübte und erfahrene Gewalt über die Generationen nach? Wie sehr ist unser Verhalten von den Erlebnissen früherer Generationen geprägt? HUNGER&SEIDE untersucht den urbanen Raum von heute, der als komplexes und dynamisches System in ständiger Veränderung begriffen ist. Hier passiert Gewalt, hier manifestiert sich Geschichte, hier laufen Bio-grafien aus der ganzen Welt zusammen. Ein Netz, in dem wir gefangen sind, und das wir gleichzeitig aktiv mitgestalten. „Hunger & Seide“ verwandelt das Theater in eine Tiefgarage der menschlichen Seele. Familiengeschichten weben sich ins Jetzt und zeichnen verschiedene Lebenslinien nach. Die Generation der Großeltern hat Gewalt erlebt und ausgeübt, typische Schicksale für ihre Zeit. Damals und heute verbinden sich zu einer Geschichte zwischen dem Taxifahrer und der Frau. Ein Spiel von zwei Figuren am Rande unserer Gesellschaft, geprägt von urbaner Isolation. Eine Taxifahrt durch eine nächtliche
Metropole. Vertraut und fremd zugleich.
Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München und den Fonds Darstellende Künste e.V.
Das Gastspiel in Hamburg wurde mit Unterstützung der Landeshauptstadt München ermöglicht.
Konzept /Umsetzung Judith Al Bakri, Jochen Strodthoff Textpaket Judith Al Bakri Musik Thomas
Meadowcroft Film Alexander Riedel, Bettina Timm Raum/Licht Michael Bischoff Kostüm Michael
Wagner Movement Coach Monika Gomis Supervision Andreas Herzog Mit Judith Al Bakri, Jochen Strodthoff, Thomas Meadowcroft
 

Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.