Ein Abend über mutige Frauen

Lesung und Gespräch
Ermöglicht durch die Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte und die Initiative „Künstler für Menschenrechte“


Ein Aufbruch sollte es werden, ein Regimewechsel, aus der Diktatur sollte eine Demokratie entstehen – das waren die Träume einer jungen Generation in den arabischen Ländern, auch in Syrien. Aus der Massenbewegung gegen das syrische Assad-Regime ist stattdessen ein blutiger Bürgerkrieg geworden. Rosa Yassin Hassan, eine der wichtigsten syrischen Schriftstellerinnen und Frauenaktivistinnen, wurde mit ihrem Blog „Tagebuch der syrischen Revolution“ (auszugsweise veröffentlicht in der FAZ) zu einer schonungslosen Chronistin des Assad-Systems und zunehmend auch der bewaffneten Opposition. Wegen ihres Engagements für Menschenrechte und die Demokratiebewegung wurde sie vom syrischen Geheimdienst bedroht und musste ihr Land verlassen. An diesem Abend liest sie auf Arabisch aus ihrem jüngsten Roman „Wächter der Lüfte“, der von Menschen und deren Familien erzählt, die durch politische Haft gebrochen werden. Thalia-Schauspielerin Alicia Aumüller wird die deutsche Übersetzung lesen.

Im Anschluss an die Lesung spricht die Autorin mit Josef Joffe (Herausgeber DIE ZEIT) u. a. über die aktuelle Situation in Syrien sowie über ihre Aktivitäten gegen ein totalitäres Regime, das seit den Aufständen des Arabischen Frühlings 2011 eine neue Dimension erreicht hat. Rosa Yassin Hassan und ihre Familie stehen unter dem Schutz der Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte.


Ermöglicht durch die Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte und die Initiative „Künstler für Menschenrechte“.
Ein Abend über mutige Frauen: Rosa Yassin Hassan

With her blog “Diary of the Syrian Revolution” Rosa Yassin Hassan became an unsparing chronicler of the brutal Assad regime and the armed opposition. This evening, she will read in Arabic from her most recent novel “Guardians of the Air”, which tells of people and their families broken by political imprisonment. Following the reading the aut hor will discuss the current situation in Syria.

Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.