Affäre rue de Lourcine

Affäre rue de LourcineAffäre rue de Lourcine

Die Affäre Rue de Lourcine

von Eugène Labiche
Deutsch von Elfriede Jelinek
Regie Nicolas Charaux

Universität für Musik und darstellende Kunst, Max Reinhardt Seminar Wien

Nach einer durchzechten Nacht stehen der bürgerliche Lenglumé und sein ehemaliger Schulfreund Mistingue vor einer unfassbaren Situation: Alle Indizien weisen darauf hin, dass sie im Rausch einen Mord begangen haben. Die Auslöschung der Erinnerung durch den Alkohol und die Entdeckung des Bösen in sich selbst wirft existentielle Frage auf. Doch weniger als das Leid ihres Opfers quälen die beiden Sorgen um ihr gesellschaftliches Ansehen. Die Inszenierung zeigt mit komischer Leichtigkeit die Abgründe und geheimen Träume, die hinter der ehrenwerten Fassade lauerten. Die Fassade der Figuren erleidet Risse, die den Blick auf tiefsitzende Ängste freilegen. In jeder Figur steckt Mordlust, die in einer alptraumhaften Entwicklung ausgelebt werden kann.

Nicolas Charaux *1982 in Frankreich, Lunéville. Er studierte an der Universität von Tours Literaturwissenschaft, das er 2009 mit dem Master abschließt. Parallel zu seinem Studium absolvierte er eine Schauspielausbildung im „Conservatoire“ von Tours und spielte in mehreren Produktionen. Seit 2010 studiert er Regie am Max Reinhardt Seminar in Wien und arbeitet parallel bereits als freier Regisseur.

Kostüm und Bühne Pia Greven Assistenz David Stöhr Mit Silas Breiding, Okan Cömert, Marie Stockinger, Samouil Stoyanov Musiker Bernhard Eder


Diplominszenierung 2013
Aufführungsrechte: Rowohlt Theaterverlag
Spieldauer: 70 Min.


Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.