Pressestimmen zu Hunger

Pressestimmen zu Hunger




„Percevals Konzept, mit der Sprache und dem ungebrochenen Pathos Zolas einen historischen Abstand aufrecht zu erhalten und andererseits durch eine sehr direkte, körperliche Spielweise diese Distanz wieder zu überspringen, "löst sich bei 'Hunger' restlos überzeugend ein“ – Ulrike Gondorf, dradio Kultur  Fazit, 07.09.2017

„packend und intensiv“ - Daniel Kaiser, NDR 90,3

„packend und intensiv“ - Daniel Kaiser, NDR 90,3„packend und intensiv“ - Daniel Kaiser, NDR 90,3

„Das alles ist in vieler Hinsicht exzellent gemacht und die Schauspieler sind ohnehin wunderbar.“ – Martin Krumbholz, nachtkritik, 07.09.2017

„So ziemlich das Schönste daran ist, wie wenig hier gebrüllt und wie zurückgenommen, fast beiläufig gesprochen wird, geradezu hörspielartig.“ – Martin Krumbholz, nachtkritik, 07.09.2017

„Zolas 20-bändige, starke Buchvorlage nutzt Perceval für eine kluge Montage.“ – Ulrike Gondorf, dradio Kultur Fazit, 07.09.2017

„Fast choreografisch diskret erschafft der Regisseur innere Bezüge.“ – Dorothea Marcus, Deutschlandfunk, 08.09.2017


25.09.2017 / 13:41 Uhr / Pressestimmen

Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.