Pressestimmen zu Das achte Leben (Für Brilka)

Pressestimmen zu Das achte Leben (Für Brilka)




"Der Abend ist ein Theaterwunder!" (Peter Helling, NDR 90,3,  10.April 2017)

„Die Unerbittlichkeit des 20. Jahrhunderts ist mit Händen zu greifen. Möglich ist das nur, weil hier ein
Ensemble spielt, das Seinesgleichen sucht.“ (Peter Helling, NDR 90,3,  10.April 2017)

„Was für ein großartiger, kluger, abwechslungsreicher Theaterabend!“ (Armgard Seegers, Hamburger Abendblatt, 10. April 2017)

„Fünf Stunden – und keine Minute zu lang!“ (Armgard Seegers, Hamburger Abendblatt, 10. April 2017)

„Jette Steckel hat… einen der schönsten Theaterabende seit Langem inszeniert.“ (Armgard Seegers, Hamburger Abendblatt, 10. April 2017)

„Psychologische Figurenentwicklung ist Steckels plausibles Webmuster, mit dem sie diesen ungeheuren weltpolitischen Stoff (…) packend strukturiert.!“ (Till Briegleb, Süddeutsche Zeitung, 12.4.2017)

„Der größte Virtuose dieser Saga ist Mirco Kreibich, der sich in elf Rollen (…) als Genie der Metamorphosen beweist.“ (Till Briegleb, Süddeutsche Zeitung, 12.4.2017)

„Man will mehr, irgendwas Irres machen (…) mit ein paar Dummen Ideen im Kopf und mit Dankbarkeit im Herzen. Das achte Leben, es belebt.“ (Maximilian Probst, Die Zeit, 12.4.2017)

„Steckel liefert fünf Stunden fesselnde Tragödie, tragische Familienkomödie und historischen Krimi mit einem Ensemble, in dem sie aus dem Vollen schöpfen kann.“ (Stefan Grund, Welt, 10. April 2017)

„Steckels Fantasie kennt keine Grenzen. (…) Schauspielerisch gibt es nur Höchstleistungen.“ (Stefan Grund, Welt, 10. April 2017)

„Grandioses Marathon-Stück. (…). Um Punkt Mitternacht erhebt sich das Premierenpublikum zu stehenden Ovationen – überwältigt von fünf prallen Stunden  Bühnenzauber.“ (Heiko Kammerhoff, Hamburger Morgenpost, 10.April 2017)

„…poetische Momente voll großer Zartheit.“ (Katrin Ullmann, nachtkritik.de, 10. April 2017)

„Jette Steckel ist ein wahrlich großer Abend gelungen. Mit Tanz, Musik, Film und tollen Schauspielern.“  (Katja Weise, NDR Kultur, 9. April 2017)

„Was das Ensemble an diesem Abend leistet, ist schlicht großartig.“ (Katja Weise, NDR Kultur, 9. April 2017)

„…eine rasante, enorm einfallsreiche Bühnen-Wundertüte. Man liebt, leidet, lacht mit. Als der Vorhang fällt, springt das Premierenpublikum aus den Sitzen: Stehende Ovationen!“ (Gernot Gricksch, Bild Hamburg, 10. April 2017)

"Das eigentlich Unmögliche ist möglich geworden. Ein unglaublich intensiver Theaterabend." (Rainer Kaufmann, Kaukasische Post)

"Theatralische und schauspielerische Glanzleistungen, im Einzelnen, wie im Ensemble." (Rainer Kaufmann, Kaukasische Post)



10.04.2017 / 12:31 Uhr / Pressestimmen
Kommentare

Das achte Leben, ein Genre-Mix aus Tanz- und Musiktheater, Schauspiel und Performance, Flop oder Top? Darüber entscheidet das Ensemble des Thalia-Theaters. Das Ensemble brilliert mit Höchstleistungen und schafft immer wieder fantastische Bilder, die beeindrucken. Diesen Theaterabend sollte man nicht versäumen. An diesem Abend zelebriert das Ensemble eine Hommage an die Schauspielkunst. Ein Theaternarr
Reiner Schmedemann, 29.06.17

Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.