Imperium

Imperium
nach dem Roman von Christian Kracht
in einer Fassung von Jan Bosse, Gabriella Bußacker und dem Ensemble
Regie Jan Bosse

Foto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Krafft AngererFoto: Armin SmailovicFoto: Armin Smailovic
Vorstellungen
Mi,19.10.201620:00 - 22:00 UhrKaufen
Mo,31.10.201620:00 - 22:00 UhrKaufen
Pressestimmen zu Imperium
"Nun, in diese Zeit fällt diese Chronik, und will man sie erzählen, so muß auch die Zukunft im Auge behalten werden, denn dieser Bericht spielt ganz am Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts, welches ja bis zur knappen Hälfte seiner Laufzeit so aussah, als würde es das Jahrhundert der Deutschen werden. So wird nun stellvertretend die Geschichte nur eines Deutschen erzählt werden, eines Romantikers, der wie so viele dieser Spezies verhinderter Künstler war, und wenn dabei manchmal Parallelen zu einem späteren deutschen Romantiker und Vegetarier ins Bewußtsein dringen, der vielleicht lieber bei seiner Staffelei geblieben wäre, so ist dies durchaus beabsichtigt und sinnigerweise, Verzeihung, in nuce auch kohärent. Nur ist letzterer im Augenblick noch ein pickliger, verschrobener Bub, der sich zahllose väterliche Watschen einfängt. Aber wartet nur: er wächst, er wächst."
(Christian Kracht, Imperium). Mit freundlicher Genehmigung des Verlags.  
  
Videos

Kommentare

Liebes Imperium-Ensemble, über die Zurückhaltung des Publikums bei der heutigen Vorstellung waren wir so überrascht, dass wir selbst nicht aus uns herausgegangen sind. Ihr hattet tosenderen Applaus verdient! Vielen Dank für den amüsanten Abend.
23.04.16

Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.