Das achte Leben (Für Brilka)

Das achte Leben (Für Brilka)
von Nino Haratischwili
Bühnenfassung von Emilia Heinrich, Julia Lochte und Jette Steckel
Regie Jette Steckel
Uraufführung

Foto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin Smailovic
Vorstellungen
Mi,28.06.201719:00 - 23:55 UhrKaufen
Do,29.06.201719:00 - 23:55 UhrKaufen
Fr,07.07.201719:00 - 23:55 UhrKaufen
Pressestimmen zu Das achte Leben (Für Brilka)
Kommentare

Ein wirklich außergewöhnliches Theatererlebnis. Ich hatte etwas Angst, was meine Beine nach 2 Stunden sagen würden, aber die Zeit verging wie im Fluge mit sehr beeindruckenden Bildern. Ich bin immer noch zutiefst berührt. Ganz herzlichen Dank!
Maria Wendeler, 17.05.17

Es wird schwer werden, einen Theaterbesuch zu erleben, der diese Inszenierung übertrifft. Ich bin fasziniert und schwer beeindruckt, wie intensiv diese 5 Stunden präsentiert wurden. Hochachtung !!!
Gila Hamann, 17.05.17

Was für ein Abend! Was für ein Geschenk! Was für ein Ensemble! Danke Thalia!!!
Anette von Jankó , 17.05.17

Liebes Thalia-Ensemble, der heutige Abend - Das achte Leben - war eine unglaubliche Theatererfahrung. Vielen, vielen Dank für diese grandiose schauspielerische Leidenschaft aller Beteiligten, allen voran von Mirco Kreibich. Die Inszenierung und die Geschichte wird mir noch sehr lange in Erinnerung bleiben. Die Standing Ovations waren mehr als verdient. DANKE !
Inga Wulff, 17.05.17

Unfassbar, was Mirco Kreibich da abliefert und wie großartig Barbara Nüsse ist. 5 Stunden Premium-Theater, Dankeschön!
Angela Rohbeck, 08.05.17

Diese 5-stündige Geschichtsstunde ist keine Sekunde langweilig,sie fesselte uns in jeder Szene. Was für großartige Schauspieler,welch geniale Spielleiterin Jette Steckel, die mit ihren Schauspielern solche Höchstleitungen ,auch körperliche (vor allem Mirko Kreibich, Lisa Hagmeister,Franziska Hartmann) hervorbringen kann.Super Theater!! Unbedingt sehen! Jutta und Joachim Netzow
26.04.17

Liebes Ensemble
Ich besuch eure Sachen ja schon lange. Was Ihr jetzt mit dem achten Leben gezaubert habt das ist einfach der Hammer. Weltliga. Also Käthchen und Cyrano usw. sind schon Europaliga. Aber da zählen Einzelleistungen mehr. Hier diese Rollenwechsel durch die Generationen, das Tanzen, das blitzschnelle Zusammenspiel, [...] - alles sehr großes Kino. Ich vergaß ganz oft, dass ihr überhaupt spielt. Vermute das war ein Kraftakt das Material sozialverträglich zu kürzen. Also zum Träumen dies! Mercivielst.
T. H.-H., 13.04.17

Auch vier Tage nach der Premiere muss ich immer wieder an diesen Abend denken, kommen immer wieder einzelne Szenen und Momente zurück in meine Erinnerung, hört die Faszination des Erlebten einfach nicht auf. Die Vielfalt an Ideen über die Jette Steckel und ihr Team, die Kostümbildner, die Lichtgestalter, die Bühnenbildner und die Musik verfügen ist auch für einen sehr erfahrenen Theatergänger wie mich nahezu unfassbar. Das grossartige Ensemble agiert mit traumwandlerischer Sicherheit in einer Mischung aus unbändiger Spielfreude und künstlerischen Vermögen allererster Güte. Eine Sternstunde des zeitgenössischen Theaters.
Jörg Oberheide, 12.04.17

Ein unvergessliches Theaterstuck. Fesselnd von der ersten Minute bis zur letzten. Ich saß im vollen Theater, fasziniert und hypnotisiert, dank einer Superleistung der Schauspieler, die alle auf eine emotionale historische Zeitreise mitnahmen. Herzlichen Dank fur den einzigartigen Abend.
Guenter Knop, 12.04.17

Ich schreibe ja normalerweise keine Kommentare, obwohl ich jetzt schon einige gute Stücke am Thalia gesehen habe, aber dieses Stück übertrifft einfach alles. Es ist eine unglaubliche schauspielerische Leistung, ich habe mit den Figuren mitgefiebert und gelitten, geliebt und gehasst. Das ist kein normales Theater mehr, sondern revolutionäres Geschichtenerzählen. Danke für diesen Abend.
10.04.17

Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.

Spielplankompass

Thematische Empfehlungen:
Die Tragödie von Romeo und Julia
Jeder stirbt für sich allein
Immer noch Sturm