Das achte Leben (Für Brilka)

Das achte Leben (Für Brilka)
von Nino Haratischwili
Bühnenfassung von Emilia Heinrich, Julia Lochte und Jette Steckel
Regie Jette Steckel
Uraufführung

Foto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin Smailovic
Vorstellungen
So,11.11.201819:00 - 23:55 UhrKaufen
Mi,21.11.201818:30 - 23:25 UhrKaufen
Mi,19.12.201819:00 - 23:55 UhrKaufen
Mi,26.12.201818:00 - 22:55 UhrKaufen
Pressestimmen zu Das achte Leben (Für Brilka)
Videos

Kommentare

Habe gerade das Stück als Gastspiel in Berlin am Deutschen gesehen. Hat mich eher an ein Musical erinnert, als an ein Stück was die Geschichte des 20 Jahrhunderts politisch und gesellschaftlich untersucht. Wo bitte ist die Metaebene, wo sind bitte klischeeentleerte Bilder. Georgien, Sowjetunion nach Bilderbuchschablone. Auch erinnerte mich das Schauspiel eher an Momente aus einer Soap Opera, als an eine Verhandlung von Figuren und Charakteren in ihrem zeitgeschichtlichen Kontext. Alles in allem ein Wohlfühl-Stadttheaterprogramm aus der Provinz.
Andreas Seyfarth, 17.06.18

Ich bin immer noch ganz "besoffen" von gestern Abend. Eine volle Dusche des Lebens. Brühend heiß und schlotternd kalt. Was bleibt ist ein innerer Gefrierbrand über das letzte Jahrhundert und eine warme Freude über einen wunderbaren Theaterabend mit einem grandiosen Ensemble. Das kann Fernsehen nicht… Danke u. Gruß
R B, 05.12.17

Es war Blitz und Donnerschlag, absurd wie das Leben mit vollgestopften Straßen, nah wie die Schreie der Eltern aus der Kindheit und man selbst im Schützengraben der unterirdischen Psyche einer ganzen Familiensaga gefangen, bis der Witz einem Erleichterung verschafft.
Liane Kampeter, 23.06.17

Ein wirklich außergewöhnliches Theatererlebnis. Ich hatte etwas Angst, was meine Beine nach 2 Stunden sagen würden, aber die Zeit verging wie im Fluge mit sehr beeindruckenden Bildern. Ich bin immer noch zutiefst berührt. Ganz herzlichen Dank!
Maria Wendeler, 17.05.17

Es wird schwer werden, einen Theaterbesuch zu erleben, der diese Inszenierung übertrifft. Ich bin fasziniert und schwer beeindruckt, wie intensiv diese 5 Stunden präsentiert wurden. Hochachtung !!!
Gila Hamann, 17.05.17

Was für ein Abend! Was für ein Geschenk! Was für ein Ensemble! Danke Thalia!!!
Anette von Jankó , 17.05.17

Liebes Thalia-Ensemble, der heutige Abend - Das achte Leben - war eine unglaubliche Theatererfahrung. Vielen, vielen Dank für diese grandiose schauspielerische Leidenschaft aller Beteiligten, allen voran von Mirco Kreibich. Die Inszenierung und die Geschichte wird mir noch sehr lange in Erinnerung bleiben. Die Standing Ovations waren mehr als verdient. DANKE !
Inga Wulff, 17.05.17

Unfassbar, was Mirco Kreibich da abliefert und wie großartig Barbara Nüsse ist. 5 Stunden Premium-Theater, Dankeschön!
Angela Rohbeck, 08.05.17

Diese 5-stündige Geschichtsstunde ist keine Sekunde langweilig,sie fesselte uns in jeder Szene. Was für großartige Schauspieler,welch geniale Spielleiterin Jette Steckel, die mit ihren Schauspielern solche Höchstleitungen ,auch körperliche (vor allem Mirko Kreibich, Lisa Hagmeister,Franziska Hartmann) hervorbringen kann.Super Theater!! Unbedingt sehen! Jutta und Joachim Netzow
26.04.17

Liebes Ensemble
Ich besuch eure Sachen ja schon lange. Was Ihr jetzt mit dem achten Leben gezaubert habt das ist einfach der Hammer. Weltliga. Also Käthchen und Cyrano usw. sind schon Europaliga. Aber da zählen Einzelleistungen mehr. Hier diese Rollenwechsel durch die Generationen, das Tanzen, das blitzschnelle Zusammenspiel, [...] - alles sehr großes Kino. Ich vergaß ganz oft, dass ihr überhaupt spielt. Vermute das war ein Kraftakt das Material sozialverträglich zu kürzen. Also zum Träumen dies! Mercivielst.
T. H.-H., 13.04.17

<< Erste< Vorherige12Letzte >>

Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Spielplankompass

Thematische Empfehlungen:
Die Tragödie von Romeo und Julia
Jeder stirbt für sich allein
Immer noch Sturm