Vorstellungen am Dienstag, 16. Juli 2013

Heute im Thalia TheaterSchließen

Heute im Thalia GaußstraßeSchließen

Junge Regie


Junge Regie

Neue Erzählformen, Gegenwartstexte, Stückentwicklung, Experiment – Junge Regie am Thalia Theater ist das Forum für die Abschlussinszenierungen aller Regieassistenten nach drei Jahren Ausbildung. Die Arbeiten der Nachwuchsregisseure werden in der Garage der Gaußstraße auf die Bühne gebracht. Manche Inszenierungen werden auf die Studiobühne übernommen, wie beispielsweise bei Friederike Harmstorf („Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“), die dort anschließend „Kaspar Häuser Meer“ inszenierte. Franziska Autzen wird nach ihrer Inszenierung von „Eine Sommernacht“ und „Isabelle H. – geopfert wird immer“ in der kommenden Spielzeit „Auerhaus“ auf der Studiobühne zur Premiere bringen. „Das Ende von Eddy“ im Nachtasyl in der szenischen Einrichtung von Alek Niemiro wandert nun als Inszenierung in die Gaußstraße.

In der Spielzeit  2017&2018 zeigen Johanna Louise Witt ( "Seconhand-Zeit") und Alek Niemiro ("Jules & Jim") ihre Abschlussarbeiten in der Garage.