Frühverkauf


Immer zeitnah informiert - mit unserem Leporello und dem Halbjahresplan!

Der reguläre Vorverkauf beginnt in der Regel am 1. Werktag (Mo.-Fr.) jeden Monats für den folgenden Monat sowie die darauffolgenden zehn Tage des übernächsten. 
Zusätzlich beginnt jeweils am 1. August und 1. Dezember der vorgezogene Vorverkauf aller Abo-Vorstellungen, die im Großen Haus stattfinden - zu finden online im Spielplan sowie im gedruckten Halbjahresleporello.   

Hamburger Theaternacht 2017




Am 15. Mai startet der Early Bird Vorverkauf für die Theaternacht Hamburgam 09. September 2017.
Das Early Bird Ticket ist vom 15.05. - 30.06. für 12,- € verfügbar.

Das Programm folgt in Kürze.

09. September 2017 im Thalia Theater und
Thalia in der Gaußstraße

Thalia Abo sichern





Demokratie feiern – demokratisch wählen!
Wolf Biermann & Pamela Biermann und ZentralQuartett


Wolf Biermann & Pamela Biermann und ZentralQuartett starten vor der Bundestagswahl eine Kampagne quer durch die BRD. Sie werben mit ihrer Konzertreihe für eine hohe Wahlbeteiligung und fordern auf, den totalitären und fremdenfeindlichen Tendenzen  zu widerstehen, und den Grundgedanken des weltoffenen und einigen Europas zu stärken.

Im Frühverkauf 03.09.2017 20 Uhr Thalia Theater

Tartuffe
von Molière
Regie Stefan Pucher


„Wer ist gut bei Molière? Wer liebt? Wer kümmert sich um einen anderen außer um sich selbst? Es gibt keine Antwort auf diese Frage. Die Personen schauen sich verlegen an und schweigen.“ Jean Anouilh

Im Frühverkauf 08.09.2017 20 Uhr (Premiere) 


In der Einsamkeit der Baumwollfelder
von Bernard-Marie Koltès
Regie Christiane Jatahy

Die brasilianische Regisseurin Christiane Jatahy inszeniert zum ersten Mal am Thalia Theater und bringt zur Eröffnung der Spielzeit 2017&2018 „In der Einsamkeit der Baumwollfelder“ von Bernard­-Marie Koltès als außergewöhnliche Versuchsanordnung für Schauspieler auf die Bühne.

Im Frühverkauf
16.09.2017 20Uhr im Thalia Gaußstraße (Premiere)

Trilogie meiner Familie
Der Marathon
Liebe–Geld–Hunger
nach Émile Zola
Regie Luk Perceval


1 Familie, 12 Schauspielerinnen und Schauspieler, 3 Musiker, 7 Romane Regisseur Luk Perceval hat aus Émile Zolas 20­teiliger Romanserie über die Familie der Rougon­Macquarts drei Theaterabende entwickelt.

Im Frühverkauf 23.09.2017 15.30 Uhr im Thalia Theater (Premiere)


Hunger
nach Émile Zola
Trilogie meiner Familie III
Regie Luk Perceval


Der Abschluss der „Trilogie meiner Familie“ basiert auf Émile Zolas Romanen „Germinal“ und „Bestie Mensch“. Industrialisierung und Kapitalismus nehmen Fahrt auf, und mit dieser Beschleunigung eskalieren auch die Leidenschaften der Figuren.

Im Frühverkauf: 26.09.2017 20 Uhr im Thalia Theater (B-Premiere)

Die Thalia Familienstücke

Foto: Krafft AngererAuch im Herbst/Winter 2017 gibt es wieder tolle Familienstücke zu sehen:

Die Rote Zora

Die unendliche Geschichte