Vorstellungen am Dienstag, 16. Juli 2013

Heute im Thalia TheaterSchließen

Heute im Thalia GaußstraßeSchließen

Sven Schelker

Sven Schelker

Sven Schelker, geboren 1989, wächst in Reinach bei Basel auf. Seit dem Alter von 10 Jahren wirkt er in verschiedensten Projekten und Produktionen mit, von Kindertheater über Theaterkurse am Gymnasium, Jugendclubs des Theater Basel bis zu einem Kleinauftritt in einer Produktion am Großen Baseler Haus. Im September 2009 beginnt Sven Schelker das Schauspielstudium an der Otto Falckenberg Schule in München. Während der Studienzeit ist er u.a. in „Medienikonen und Testsieger“ (Regie: Nico Hümpel) und der Jahrgangsinszenierung „Die Vögel“ nach Aristophanes (Regie: Julia Hölscher) jeweils im Werkraum der Münchner Kammerspiele zu sehen.
Nach dem Abitur erhält Sven Schelker den Basler Maturandenpreis für außerordentliches Engagement im Bereich Kunst. Im Oktober 2010 sowie 2011 erhält er den Studienpreis des Migros-Kulturprozent im Fachbereich Schauspiel. Zudem wird er im Oktober 2011 als „vielversprechendster Studienpreisträger des Jahres“ mit dem Förderpreis des Migros-Kulturprozent ausgezeichnet. Aufgrund der Anstellung am Thalia Theater Hamburg verlässt er die Otto Falckenberg Schule frühzeitig und erhält das Bühnenreifezeugnis im Sommer 2013. Als "European Shooting Star" ist Sven Schelker als ausgewählter Nachwuchsschauspieler auf der Berlinale 2015 zu Gast. Für seine erste Filmrolle in "Der Kreis" (2014) als Travestiekünstler Röbi Rapp erhält er unter anderem den Teddy Award und den Panorama Publikumspreis bei der Berlinale 2014. Der Film wurde von der Schweiz ins Rennen um die Oscars geschickt, als Kandidat für den besten Schweizer Film. 2015 spielte er in einer Nebenrolle in der US-Serie "Homeland".

Ab der Spielzeit 2012/13 ist Sven Schelker festes Ensemblemitglied am Thalia Theater Hamburg.

Beiträge