Vorstellungen am Dienstag, 16. Juli 2013

Heute im Thalia TheaterSchließen

Heute im Thalia GaußstraßeSchließen

Finn-Ole Heinrich

Finn-Ole Heinrich

geboren 1982, wächst Finn-Ole Heinrich in Cuxhaven auf und studiert Filmregie in Hannover. Sein erster Erzählband „Die Taschen voll Wasser“ erscheint 2005, bald darauf sein Debütroman „Räuberhände“. Auch sein zweiter Erzählband, „Gestern war auch schon ein Tag“ (2009), seziert seine Figuren mit bemerkenswerter Präzision, Heinrichs Geschichten sind fragmentarische Momentaufnahmen des Alltäglich-Unscheinbaren. In den letzten Jahren hat Heinrich über 500 Lesungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Polen, Armenien, Tschechien, Island, Spanien und den Niederlanden gehalten. Er dreht Kurzfilme, Musikvideos, Dokumentationen und schreibt zur Zeit seinen ersten Kinofilm. Er hat zahlreiche Arbeitsstipendien, so z. B. den Erfurter Stadtschreiber, Heinrich-Heine-Stipendium und verschiedene Literaturpreise, wie u. a. den Kranichsteiner Literatur-Förderpreis und Hamburger Förderpreis für Literatur erhalten. Mit „Frerk, du Zwerg!“ (2011) schreibt Finn-Ole Heinrich sein erstes Kinderbuch, das mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2012 in der Sparte Kinderbuch ausgezeichnet wird, und 2012 an der Oper Neukölln als Musiktheater (Regie: Roscha A. Säidow) uraufgeführt wird. Der Roman "Räuberhände" feiert am Thalia in der Gaußstraße im August 2013 Premiere. Für "Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt" erhält er 2015 den LUCHS Kinder- und Jugendbuch-Preis. Im selben Jahr wird "Maulina Schmitt" in der Regie von Susanne Schwarz im Thalia Gaußstraße zur Aufführung gebracht.
Finn-Ole Heinrich lebt als freier Autor in Hamburg.

Foto © Dylan Thompson

Beiträge