raksO zu "Die Blechtrommel"

raksO

Im Jahr 1959 veröffentlichte Günter Grass seinen weltberühmten Roman „Die Blechtrommel“ mit dem Sonderling Oskar Matzerath als Hauptperson. Was viele nicht wissen: Oskar sollte eigentlich eine Schwester bekommen, hat sich aber so sehr dagegen gewehrt, dass er schließlich ein Einzelkind blieb. Mit RAKSO lesen wir die Geschichte dieser Figur rückwärts. Wir erzählen eine mögliche Vorgeschichte rund um die Entstehung der Blechtrommel sowie die Gedankenwelt ihres Schöpfers und Vaters Günter Grass, getrieben von den vielen Facetten seiner ,geliebhassten‘ Figur Oskar und dessen verschollenen Schwester Tulla. Mit Auszügen aus Günter Grass’ „Die Blechtrommel“, „Katz und Maus“, „Hundejahre“ sowie mit Texten des Ensembles.

Leitung/Regie Jan Phillip Meyer Assistenz Janina Nielebock
Darsteller Nick Prahle, Hannah Beckmann, Mahmoud Behranznia, Nicolas Jentzsch, Ulla Koeppen, Jennifer Krüger, Linda Ladwig, Bernhold Masseida, Ivana Sokola und  Veronika von Sternburg, Nadja Bandahl, Verena Bittner, Katrin Gaedcke, Gabriele Hackländer, Lorenz Hochhuth, Sven Hansen, Sereh Klüsener, Linda Stockfleth und Catalina Suchomel

Eine Kooperation mit der Hamburger Volkshochschule

Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.