Proben 2.0 - Schutzraum vs. Partizipatio

Social Media Week 2014
Schutzräume für die Kunst vs. Theater als partizipative Plattform: Thalia-Schauspieler Tilo Werner im Gespräch mit Luk Perceval (Leitender Regisseur Thalia Theater)


Die meisten Theaterproduktionen sind eine Blackbox. Am Anfang steht die Idee / der Text / das Stück – dann wird geprobt und am Ende ein Ergebnis präsentiert. Kann man mit den sozialen Medien die vierte Wand digital durchbrechen? Als Partizipation in einen bis dahin verschlossenen Raum hinein? Doch wie viel Öffnung verträgt der Schutzraum, den Kunst und Probenprozesse darstellen? Wie unfertig möchte man sich zeigen – und: Welche Rückwirkungen hat das auf die Kunst, wenn ständig mitgefilmt wird? Sind vielleicht gerade die zunehmende Interaktion und Partizipation die Zukunft des Theaters?

Luk Perceval hat sich zum Neustart mit Beginn der Intendanz Joachim Lux’ intensiv mit der Öffnung des Stadttheaters auch ins Internet beschäftigt. Seine eigenen Proben werden oft dokumentiert und im Entstehen gefilmt. Seine Aktion “2BEORNOT2BE” eröffnete die erste Spielzeit in Hamburg und ermöglichte allen Hamburgern 3 Minuten mit Hamlets berühmtesten Monolog auf der Bühne des traditionsreichen (Stadt)Theaters. Seine filmischen Interviews “Face2Face” zeigten ganz besondere, intime Einblicke hinter die Bühne. Mehr über seine Lust an der virtuellen Welt und der Dokumentation seiner Regiearbeiten auf seiner Website,  bei tumblr und in seiner Videodiary.

Tilo Werner arbeitet regelmäßig mit Luk Perceval und kennt dessen Lust an der Dokumentation und Öffnung. Seine Fragen geben uns zwei Blickwinkel auf die Arbeit mit dem “Content” Theater: Immer live, emotional, verletzlich und prozessbezogen – ideal für die Kommunikation via Social Media oder eben nicht. Wann möchte man Unfertiges veröffentlichen? Und was verändert sich durch Kommentarfunktionen ausserhalb eines geschützten Raumes? Mehr über Tilo Werner hier.

Dieses Event findet im Themenfokus PARTIZIPATION & GESELLSCHAFT statt.

Am 17. Februar von 20 bis 21 Uhr

Veranstaltungsort

NDR - Foyer Haus 12
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg

Wichtig: Zeiten und Orte können sich kurzfristig ändern!


Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.