Olaf Scholz:

Eine Grundsatzrede von Olaf Scholz, des Ersten Bürgermeisters der Freien und Hansestadt Hamburg
Im Anschluss ein Gespräch mit Ilija Trojanow

Thalia Freunde Themenabend

Die Flüchtlinge aus Afrika haben in vielen Städten Europas und auch in Hamburg alte Fragen neu aufgeworfen. Ist das Asylrecht zeitgemäß? Nehmen Europa und Deutschland, nimmt Hamburg, seine Verantwortung genügend wahr? Gibt es Alternativen zur gegenwärtigen Politik? Wie können Städte und Kommunen  diese Problematik bewältigen? Wie können wir perspektivisch unsere Verantwortung als Hamburger, Deutsche oder Europäer besser wahrnehmen?
Die Präambel der Landesverfassung von 1952 gibt, unter dem Eindruck einer vielfach blutigen Vergangenheit, Ideale vor: „Die Freie und Hansestadt Hamburg hat als Welthafenstadt eine ihr durch Geschichte und besondere Lage zugewiesene besondere Aufgabe gegenüber dem deutschen Volke zu erfüllen. Sie will im Geiste des Friedens eine Mittlerin zwischen allen Erdteilen und Völkern der Welt sein.“
Das Thalia Theater versteht sich als gesellschaftliches und künstlerisches Forum und will mit dieser Veranstaltung an eine alte Tradition anschließen, wo es gang und gäbe war, dass „Geist und Macht“ ins Gespräch miteinander treten, um Fragen von übergeordneter Bedeutung zu erörtern.



Kommentare

mehr Geist als Politik:
Sehr geehrter Herr Lux,
Ihre Begründung zu dieser Veranstaltung hat mir sehr gefallen! Vielleicht braucht es für eine Liberalisierung der europäischen Flüchtlingspolitik sogar mehr Geist als Politik.

In diesem Sinne herzliche Grüße

eine Abonnentin sogar seit Flimm

Eine Abonenntin, 20.03.14

Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.