Loifior & Klubs

LOIFIOR

Post-Pop! So nennen die vier Jungs von LOIFIOR ihre Musik und bringen damit frischen Wind in die deutsche Musikszene. Die Band verbindet britische Einflüsse mit deutschen Texten und schafft somit etwas ganz Neues. Im Frühjahr brachte das Vierergespann aus Lüneburg ihre EP “SEELENBAUTEN” heraus, mit der sie diesen Herbst ihre dritte Tour starten werden. Ab Oktober geht es für die Band ins gelobte Land der Musik, nach Großbritannien und danach folgt eine intensive Deutschlandtour. Auch nicht alltäglich bei einer deutschen Band – erst UK, dann Aachen. Getragen von sich überschlagenden hypnotischen Gitarrensounds, stoßen die pumpenden Bassvibrationen mit dem tanzbar treibenden Rhythmus der Drums in immer neue Sphären vor. LOIFIOR sind gewaltig, romantisch, ehrlich, energiegeladen und außergewöhnlich mit jeder Faser.
Es ist ein gutes Fieber und es bleibt.

KLUBS

"TeenageKicksForever"! Dass die vier Jungs von Klubs aus einer Kleinstadt in Niedersachsen stammen hört man ihrem Sound nicht an. Deutschlandweit noch eher Geheimtipp sind sich die Besucher ihrer Konzerten jedoch einig: Da geht was! Die energiegeladene Live-Performance bewegt auch den notorischsten Kopfnicker zum Tanzen und sorgt regelmäßig für Ekstase – oben wie unten. Im Kern Rockmusik vereint das Songwriting der Band Einflüsse zahlreicher Genres und bleibt trotz der klaren Linie abwechslungs und facettenreich. Einen Vorgeschmack bietet die Demo-EP "MMXIII", die seit Anfang 2014 auf den Konzerten der Band erhältlich ist. Bei dem rasanten Tempo, dass die Jungs in Sachen Fan-Akquise vorlegen, darf man gespannt sein, was 2014 noch so mit sich bringt!

Infos und mehr
http://www.loifior.com/
http://klubsmusic.com/

 

Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.