King Rocko Schamoni & das Orchester Mirage

Rocko Schamoni. Foto: Dorle BahlburgRocko Schamoni. Foto: Dorle BahlburgRocko Schamoni. Foto: Dorle BahlburgRocko Schamoni & Mirage Foto: Kerstin BehrendtRocko Schamoni & Mirage Foto: Kerstin Behrendt

King Rocko Schamoni & das Orchester Mirage präsentieren:
Die Vergessenen


Um Die Vergessenen kümmert sich King Rocko Schamoni zusammen mit Dirigent Sebastian Hoffmann in seinem neuen theatralischen LIVE Programm im Sommer diesen Jahres. Schamoni und Hoffmann haben eigens für diesen Zweck das 16-köpfige Orchester Mirage zusammengestellt, mit dem sie insgesamt 16 der schönsten und zu Unrecht vergessenen deutschsprachigen Popsongs glamourös wiederaufleben lassen. Auf der Suche nach den Vergessenen der deutschsprachigen Musik, den brillanten Unperfekten mit ihren rissigen Liedern, Versen und Ideen, stießen sie auf Werke von Manfred Krug, GUZ, Die Regierung, den Lassie Singers, Ton Steine Scherben, Hildegard Knef u.v.m., die sie uns jetzt, fulminant arrangiert von Sebastian Hoffmann, wieder ins Gedächtnis rufen. Ein Abend zwischen Filmmusik und Chanson: dunkel, glamourös, breitwandig, betrunken.

Mit Songs von Manfred Krug, GUZ, Die Regierung, Lassie Singers, Ton Steine Scherben, Hildegard Knef, Jeans Team, Mutter, Romy Schneider, Saal 2, Freiwillige Selbstkontrolle, Knarf Rellöm, Caetano Veloso und Rocko Schamoni.

Die CD wird voraussichtlich im April 2015 in den Handel kommen.

Vorprogramm: "Lambert"


Rocko Schamoni, 1966 in Schleswig Holstein geboren, arbeitet für Theater, Film und Fernsehen, tourt regelmäßig durch die Republik und besitzt eine eingeschworene Fangemeinde als Musiker, Autor, Humorist, Schauspieler und so weiter. Nach seinem Roman-Debüt »Risiko des Ruhms« folgte sein langanhaltender Bestseller »Dorfpunks«, der auch auf die Bühne gebracht und im Frühjahr 2009 in die Kinos kam, sowie »Sternstunden der Bedeutungslosigkeit« und »Tag der geschlossenen Tür«. Mit Studio Braun hat Rocko Schamoni mehrere Theaterstücke inszeniert, unter anderem »Dorfpunks«, »Fleisch ist mein Gemüse«, »Fahr zur Hölle Ingo Sachs« und zuletzt »Tonight: Fraktus«. Im November 2012 kam der Studio-Braun-Film »Fraktus« in die Kinos und im Oktober erscheint sein neues Buch »Fünf Löcher im Himmel«.

Rocko Schamoni spielt außerdem in der Bühnenversion des Studio-Braun-Mockumentary Tonight:Fraktusmit.

Alle Fotos von Rocko Schamoni: Copyright Dorle Bahlburg
Alle Fotos von Rocko Schamoni & Mirage: Copyright Kerstin Behrendt

Eine Koproduktion mit dem Künstlerhaus Mousontur


Die Band:

Rocko Schamoni: Gesang und Auto Harp
Sebastian Hoffmann: Posaune & Dirigenz
Lieven Brunkhorst: Saxophon & Glockenspiel
Matthias Strzoda: Drums & Gitarre
Ali Busse: Bass
Jonas Landerschier: Fender Rhodes & Flügel
Sönke Rust: Gitarre & Banjo
Rica Blunck: Gesang
und ein 8 köpfiges Streicher- und Bläserensemble


Foto: Kerstin Behrendt


Vorprogramm: "Lambert"

Kommentare

Fantastische Musik
Ein großartiger Abend mit fantastischer Musik.

Viele Grüße
Stephan
Stephan Schwalbe, 28.08.14

Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.