i, Slam - Poetry Slam oder was?

Für Younes Al-Amayra und Youssef Adlah begann alles mit einem Wort „Iqra – Trage vor“, als ihnen die Idee des i,Slam kam. Der i,Slam ist ein Poetry Slam, also eine „Dichterschlacht“, für junge, talentierte Muslime, die sich sowohl zum Geschehen in Deutschland als auch zu Ereignissen weltweit durch lyrische Texte äußern. Der zeitliche Ablauf ist streng geregelt und auch die Toleranz gegenüber anderen Religionen muss in den Texten gewahrt werden. Vielfalt als Motto und Innovativität als Voraussetzung. Die Liebe zum Islam, verbunden mit dem Wunsch, endlich aus dem Schatten eines negativen Islambildes zu treten, ist hier die treibende Kraft, um die interkulturelle und interreligiöse Verständigung zu fördern. Die Gründer wollen Muslimen eine Plattform bieten, ihre Meinung zu äußern.

An diesem Abend gibt es an der Bar keinen Alkohol, dafür Dattelsaft und Tee.

Konzept Younes Al-Amayra, Youssef Adlah

Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.