Gesellschaft für reale Märchen -

Gesellschaft für reale Märchen - Abteilung D
Koproduktion Branko Šimić / FFT Düsseldorf, Theater im Pumpenhaus Münster, Kunstwerk e.V.

Die „Gesellschaft für reale Märchen“ besteht eigentlich aus Geschichtensammlern. Sie ist spezialisiert auf Geschichten, die erzählt werden müssen. Im Archiv der Gesellschaft befinden sich die Geschichten von Flüchtlingen aus der ganzen Welt. Die Gründer der Gesellschaft Branko Šimić, Vernesa Berbo und Günter Reznicek präsentieren mit „Abteilung D“ Menschen, die nach Deutschland gekommen sind: Ihr Blick ist ein neugieriger, aber auch ein chaotischer, suchender. Ihre bisherigen Erfahrungen und ihre Situation jenseits des Bekannten machen sie zu Experten des Ungewohnten, des Absurden, des intensiven Erlebens. Sie erzählen urbane Märchen, sie nehmen ihre Gewohnheiten und Erinnerungen an ihre Heimat und transponieren sie auf die neue, deutsche Realität. Sie können alles und sie können nichts. So verwischen sie die deutsche Realität und vermengen sie mit ihrer eigenen. Ihre Geschichten verschwimmen im Kaleidoskop von Erinnerung, Gegenwart und Zukunft. Die Berichte werden in eine musikalische Performance zu Beats und Balladen verdichtet. So werden die exemplarischen Geschichten zu einer Komposition und Deutschland zum Schauplatz bizarrer Zufälle und Verkettungen, zum Märchenland, in dem sich alle Wünsche erfüllen.

Gefördert durch: Fonds Darstellende Künste e.V., Behörde für Kultur und Medien Hamburg und Alfred Töpfer Stiftung F.V.S

Koproduktion Branko Šimić / FFT Düsseldorf, Theater im Pumpenhaus Münster, Kunstwerk e.V.

Regie Branko Šimić Text Vernesa Berbo, Branko Šimić Musik Günter Reznicek Video Jana Findeklee
Ensemble Vernesa Berbo, Günter Reznicek, Branko Šimić

Im Anschluss an die Vorstellung am 4. Februar findet ein Publikumsgespräch statt.

Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.