Der Volkshai

Der Volkshai
von Nolte Decar
Universität für Musik und darstellende Kunst, Max Reinhardt Seminar Wien


Rimini im Jahr 1990. Italien im WM-Fieber. Der Sommertourismus boomt. Da taucht plötzlich die Leiche eines kleinen Jungen am Strand auf. War es ein Badeunfall? Oder gar ein Haiangriff, wie die Bademeisterin Giulia Baroncelli behauptet? Sie beschließt, der Sache auf den Grund gehen. Wenn nötig, auch auf den Meeresgrund! Doch nicht jeder scheint das zu wollen und Giulia sieht sich plötzlich einem Netz aus Verschleierung und Intrige gegenüber. Und wer hier eigentlich wen jagt, ist am Ende auch nicht mehr so klar.

Matthias Rippert*1988 in Heidelberg. Studiert Physik an der Münchner LMU. Anschließend Regiestudium am Max Reinhardt Seminar in Wien u.a. bei Martin Kušej. Seine Inszenierung Maggie T.von Nolte Decar gewinnt drei Preise beim 25. Theatertreffen der Schauspielschulen in München 2014.

Regie Matthias Rippert Bühne Fabian Liszt und Selina Traun Kostüme Selina Traun Musik Yu-Chun Huang Dramaturgie Johanna Vater
Mit Anne Kulbatzki, Robert Höller, Hajo Tuschy und Sören Wunderlich

Eine Koproduktion des Theaters Bonn mit dem Max Reinhardt Seminar Wien.

Abschlussinszenierung 2015
Aufführungsrechte: Rowohlt Theaterverlag
Spieldauer: 70 Minuten

Körber Studio Junge Regie 2015
Gesamtprogramm
 

Videos

Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.