Der entfesselte Wotan

Der entfesselte Wotan
nach Ernst Toller
mit Texten von Wilke Weermann
Regie Wilke Weermann
Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg, Ludwigsburg
So 18. Juni 17.30 Uhr Thalia Gaußstraße

Foto: Philip Henze
Begründung der Institution
Die Wahl für die Teilnahme am Körber Studio 2017 fiel auf Wilke Weermann mit seinem
Projekt „Der entfesselte Wotan“, nach Ernst Toller, bearbeitet von Wilke Weermann:
Wegen seines Mutes, dieses ungewöhnliche Stück anzufassen, wegen der Spielweise, die er
zusammen mit seinen Spielern – Schauspielstudierenden und Abgängern der ADK
Ludwigsburg – entwickelt hat, wegen seiner Textfassung.
Virtuos und grotesk, ohne in Zynismus oder Albernheit zu flüchten, wird in der Technik der
Überzeichnung der Text Tollers auf eine ganz besondere Weise ernst genommen und zum
Funkeln gebracht, als sei er für das Heute geschrieben.
Wir schätzen den Humor, mit dem er die Absurdität heutiger politischer Situationen anhand
dieses Textes aus dem vorigen Jahrhundert sichtbar macht, ohne diesen zu verraten.
Besonders hervorzuheben ist die Genauigkeit, die Sicherheit und die Fantasie seiner
Schauspieler-führung.

Ludwigsburg, 14. März 2017
Thomas Zielinski Christof Nel

Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.

Video-Interview




Hier geht's zum ganzen Programm des Körber Studio Junge Regie 2017.