Das Projekt bin ich

Idee und Regie Ulrike Müller
Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin


Zum Stück Fünf Schauspieler/ innen sind auf der Bühne. Sie sprechen über das Leben. Sie sprechen als „Experten des Alltags“ von ihrer Realität. Sie sprechen Wahrheiten aus – über die Schere zwischen dem, was sie wollen, wollten und dem, was ihnen der Alltag ermöglicht. In dem Dokumentarstück treffen fünf Biografien aufeinander – mit verschiedenen Ausgangspunkten und einem Ziel: Schauspieler/in sein. Selbstverwirklichung und Existenzsicherung – Träume werden zwischen diesen Polen zerrieben oder geboren. Ein Abend nicht nur über Schauspieler.

Ulrike Müller *1981 in Cottbus, absolvierte eine Tanzsowie eine Klarinettenausbildung und studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn-Bartholdy“ in Leipzig. Seit 2008 studiert sie Regie an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. Mit „Das Projekt bin ich“ war sie bei der Kritikerbefragung von Theater heute 2012 als „Beste Nachwuchskünstlerin“ nominiert.

Ausstattung Jan Lehmann
Mit Martina Hesse, Franziska Kleinert, Katrin Steinke, Ernestine Tsavaras, Alexander Schröder

Jahresprojekt 2012
Spieldauer: 90 Minuten
5. Mai, Thalia Gaußstraße, 19.00 Uhr

Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.