Camper Van Beethoven

Camper van Beethoven


Mitte der 1980er Jahre - im sonnigen Santa Cruz tritt eine Band auf die Bildfläche, die den kalifornischen Lifestyle in eine lockere, erfreulich schizophrene Mischung aus Rock, Punk, Ska, Folk, World Music und welch Genre-verbiegende Umschreibung man noch nutzen möchte, verpackt: Camper Van Beethoven.

Mit „Take The Skinheads Bowling“ vom Debüt „Telephone Free Landslide Victory“ eroberten sie die College-Radios weltweit im Sturm. Nun gibt es seit acht Jahren das erste neue Album, das Achte ihrer Karriere. Der Titel „La Costa Perdida“ wird als eine Art Hommage an das alte nördliche Kalifornien gesehen. Dort sind alle Bandmitglieder aufgewachsen, sie sind die Söhne der „Verlorenen Küste Kaliforniens“ – Bezug nehmend auf den meist einsamen Landstrich im Norden des Landes. Der Sound dieses Albums zeigt vor allem die verschiedenen Eindrücke, die die Gegend erweckt, was sich thematisch in allen zehn Tracks des Albums wiederfindet, mal mehr, mal weniger offensichtlich. Ein Sound, edgy, hypnotisch, aufgeregt, alles typisch für Camper van Beethoven.   

Victor Krummenacher (Bass, Baritone Guitar) / Greg Lisher (Guitars) / David Lowery (Guitars und Vocals) / Chris Pedersen (Drums) / Jonathan Segel (Violin, Guitar, Mandolin, Organ, Backing Vocals) / Michael Urbano (Drums und Percussion).

 

Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.