Boy-Gobert-Preis-Verleihung 2012

Thalia-Schauspieler Julian Greis erhält Boy-Gobert-Preis

Am 2. Dezember verleiht die Körber-Stiftung dem Thalia-Schauspieler Julian Greis den mit 10.000 Euro dotierten Boy-Gobert-Preis. Die Auszeichnung als bester Nachwuchs-schauspieler an Hamburger Bühnen wird ihm in einer Matinee um 11 Uhr im Thalia Theater verliehen.

Die Entscheidung für Julian Greis (1983 in Hattingen geboren) fällte die Jury des Boy-Gobert-Preises einstimmig. Ihre Begründung: „Julian Greis ist ein aufrechter Spieler, fair, freundlich und in seiner Sensibilität sehr besonders. Es gibt so viele „coole“ junge Männer um die 30 auf deutschen Bühnen, die alles Mögliche locker aus dem Ärmel schütteln. Er ist nicht so. Redlich sensibel und mit der nötigen Scham verteidigt er seine Figuren und stellt sich immer in deren Dienst“.
Seit der Spielzeit 2009/2010 gehört Greis zum festen Ensemble des Thalia Theaters.

Die Preisverleihung wird in Deutsche Gebärdensprache gedolmetscht.

Der Eintritt ist frei.
Anmeldung unter: http://www.koerber-stiftung.de/boy-gobert-preis-2012

 

Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.