Big Banders & CEO

Thalia Band Festival

Zum krönenden Abschluss der Spielzeit zeigen diverse Bands von und mit Mitarbeitern des Thalia Theaters, was musikalisch alles möglich ist: Ob Punk, gute alte Popmusik, wilde Gitarrenriffs oder Singersongwriter – Die Zentrale wird wackeln und der Boden darf zertanzt werden. Mit dabei: Chris van Chrome, Rhinostar, Guilty Guitars, Paddy Korn, Big Banders, CEO und Bremerhavn.

Big Banders haben sich 1998 in Rendsburg gegründet.  Zeitweilig bestand die Band aus bis zu 10 MusikerInnen. Mittlerweile sind die Big Banders auf 6 Musiker geschrumpft und zu Wahl-Hamburgern bzw. -Kielern geworden.
Dominique Denoville : Gesang
Moritz Buhmann : Gitarre, background voc.
Merlin Buhmann : Bass
Christopher Czech : Trommeln
Lukas Dikomey : Tenor-Sax; background voc. Gero Grass: Posaune
Die Musikrichtung ist eine Mischung aus Ska- und Jazzelementen mit Punk.  Im November 1999 wurde die erste DemoCD “Greyhaired Man”, im April 2001 dann die erste Studio CD “Northern Expressions” aufgenommen und veröffentlicht. Im Frühjahr 2005 wurde das zweites Studioalbum produziert, welches auf dem eigenen Label “B&P Records” veröffentlicht wurde.  In den vergangenen 9 Jahren haben Big Banders mehr als 150 Konzerte im deutschen Raum gespielt, einige Highlights waren mit: - the Beat (Ska) - Los Tres Puntos (Ska) - Peacocks (Psychobilly) - Skaface (Ska) - No Respect (Punk) - Hotknives (Ska) - Atilla & the Stockbroker - Un Kuartito (Ska) - Babylon Circus (Ska) - Rantanplan (Skapunk) - Bad Manners (Ska)  und nicht zu vergessen die Tour mit den Los Tres Puntos aus Paris, die uns für ende 2007 nach Frankreich eingeladen haben!

www.bigbanders.de

Bandinfo CEO
Eine These sagt, in Hamburg gibt’s nur gute Bands. CEO sind der beste Beweis dafür. Auf ihrer CD „ They say we all don`t have to worry“ präsentiert das Trio 11 knallige 3 Minuten Punkrock-Songs zum Mitsingen, simpel und mit einer guten Portion Humor. Hier treffen Nitro und Glycerin aufeinander. Alte englische Schule und die Rock´n`Roll Highschool werden hemmungslos geplündert.
Die Garagenrock-Perle „Money“ z.B. ist ein sarkastischer Beitrag zu den Verhaftungen prominenter Steuersünder. Die Punkrock-Hymne „Reclaim the street“, kommentiert wütend den brutalen Polizeieinsatz bei einem friedlichen Straßenfest.
Live sind CEO seit 2008 eine locker lärmende, klasse eingespielte Band. Entertainment ist garantiert.


 

Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.