"Am Ende einer Beinlänge"

„Am Ende einer Beinlänge“ – Ein Großstadtblues

Ein grooviger Ritt durch Prosa und Lyrik mit Urban-Jazz-Sounds,  präsentiert von PHONOLYRICS

Wer empfindet nicht geheime Lust an zwischenmenschlichen Unzulänglichkeiten?
Sinnliche Bilder aus der Literatur - von Bukowski bis Sibylle Berg, von Tucholsky bis Lasker-Schüler, zart, schmutzig, sehnsüchtig – treffen auf kultige Soul-Jazz-Sounds und Video-Arts. Hier verschmelzen sie in Lounge-artiger Atmosphäre zu einem Großstadtblues!

Es lesen Christiane Ostermayer (freischaffende Theater- und Filmschauspielerin, ehemals am Schauspiel Hannover) und Günter Schaupp (Thalia Theater Hamburg).
Musik live von YORK (Grooves & Samples, Sax, Flöte, Rhodes / Musikproduzent, langjähriges Bandmitglied der „Jazzkantine“) und Martin Gontarski (Kontrabass) Videoarts Kai-Uwe Lipphardt (Film- und Produktionsfirma „Lenscleaner“) und Uli Schuster.

Mehr Infos unter www.phonolyrics.de

Am 30. Mai um 22 Uhr im Thalia in der Gaußstraße (Ballsaal)


Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.