Altona macht auf! (2012)

ALTONA MACHT AUF!
Die Show

Bevor die Bewohner Altonas am 8. und am 15.6. im Rahmen der partizipatorischen Stadtteilperformance ALTONA MACHT AUF! an allen Ecken und Enden des Stadtteils aufmachen und ihre „Sehnsuchtsfenster und Balkontheater“ präsentieren, kommen sie am 1.6. im Thalia in der Gaußstraße zusammen, um dort einen Vorgeschmack auf die Stadtteilperformance zu geben – und um zusammen zu feiern!

Bei freiem Eintritt, bezahlbarer Grillwurst und kühlem Getränk können sich die Zuschauer darüber informieren, was die Altonaer Aufmacher für ihre „Sehnsuchtsfenster und Balkontheater“ geplant haben, woran sie arbeiten, wofür sie proben. Die verschiedensten Performances werden zu sehen sein. Es wird gesungen, gespielt, erzählt und gemöbelt werden – vom Pastor auf der Leiter bis zum knutschenden Pärchen an der Ukulele wird es alles geben, was es sonst nicht gibt. Durch diese „Show“, die nichts anderes als ein Fest sein wird, werden zwei Coaches von ALTONA MACHT AUF!, der Elektro-Punk-Musiker Knarf Rellöm und der Poetry-Slamer Moritz Neumeier, zusammen mit „die Gorilla“ führen.
Alle sind herzlich eingeladen – insbesondere natürlich die Altonaer, die sich noch nicht entscheiden können, wie sie am 8. und 15.6. aufmachen wollen. Denn alle potentiellen Aufmacher werden an diesem Abend die Gelegenheit haben, ihr Sehnsuchtsfenster oder ihr Balkontheater live vor Ort mit einem unserer Coaches zu proben – und direkt auszuprobieren!

Ab 19:00 werden auf dem Vorplatz die Würstchen grillen, um 20:00 beginnt die „Show“ im Foyer und im Anschluss geht das Fest dann überall weiter zu live- und Konserven-Musik von Knarf Rellöm und anderen Altonaer Aufmachern!

ALTONA MACHT AUF! freut sich auf ein Fest, das nichts anderes als eine „Show“ sein wird!

ALTONA MACHT AUF! ist ein Projekt der theater altonale (www.altona.macht.auf.de), das von deren künstlerischen Leiterin Tania Lauenburg und dem Theaterautoren Carsten Brandau entwickelt wurde und das u.a. vom Fonds Soziokultur, von der Kulturbehörde Hamburg, dem Bezirksamt Altona und der Rudolf-Augstein-Stiftung gefördert wird. Kooperationspartner sind neben dem Thalia Theater u.a. die Türkische Gemeinde Hamburg e.V., die steg GmbH, Alsterdorf Assistenz West, kunst/nah, Motte e.V. und das Tiyatro Istasyon.
1. Juni 2012, 20 Uhr, Thalia in der Gaußstraße, Eintritt frei

Kontakt:
Tania Lauenburg
Künstlerische Leitung theater altonale
Tel.: 040-39 10 90 95 / Mobil 0173 9662806

Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.