Paul Schröder

Paul Schröder

Paul Schröder, geboren 1982 in Anklam, studiert von 2005-2009 an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin. Während seines Studiums arbeitet er mehrfach mit dem Regisseur Antú Romero Nunes am bat-Studio sowie am Maxim Gorki Theater und gastiert am Deutschen Theater Berlin (Regie: Christoph Mehler) und bei der Ruhrtriennale (Regie: Andrea Breth). Sein erstes Festengagement hat er von 2009-2011 am Deutschen Theater Berlin, wo er u.a. in Inszenierungen von Michael Thalheimer und Stephan Kimmig spielt. Zusammen mit Steffen Wilhelm ist er Teil des Duos „Paul und Willi“ (www.paulundwilli.de), mit dem er 2005 den Swiss Comedy Award und den Cabinet Preis in der Kategorie Comedy erhält und mit dem Balcony TV Music Video Award 2009 ausgezeichnet wird. Von 2011-2013 ist er im Ensemble des Maxim Gorki Theater Berlin, arbeitet u.a. mehrfach mit Antú Romero Nunes und wird 2012 mit dem „Theaterpreis der Freunde des Maxim Gorki Theaters“ ausgezeichnet. Von 2013-2015 ist er Ensemblemitglied am Schauspiel Stuttgart, arbeitet u.a. mit den Regisseuren Armin Petras, Tilmann Köhler und Martin Laberenz.
Ab der Spielzeit 2015/16 ist Paul Schröder Ensemblemitglied des Thalia Theaters.

Beiträge