Christina Geiße

Christina Geiße

Christina Geiße wird 1976 in Heilbronn geboren. Bereits während ihres Schauspielstudiums an der Otto-Falckenberg-Schule in München arbeitet sie mit den Regisseuren Thomas Ostermeier an den Münchner Kammerspielen und Anselm Weber am Schauspiel Essen zusammen. 2002 wird Christina Geiße Mitglied im Ensemble der Schaubühne am Lehniner Platz in Berlin. Dort spielt sie unter anderem in Inszenierungen von Burckhardt C. Kosminski (“Merlin oder das wüste Land”), Thomas Ostermeier (“Lulu”, “Woyzeck”) und Benedict Andrews (“Gesäubert”). Hier beginnt auch ihre Zusammenarbeit mit Luk Perceval. Unter seiner Regie spielt sie in Marius von Mayenburgs “Turista”, in Tschechows “Platonow”, in Arthur Millers “Tod eines Handlungsreisenden”, im Molière-Projekt (Premiere 2007, Salzburger Festspiele) und in Kleists “Penthesilea”.

Christina Geiße ist ab der Spielzeit 2009/2010 festes Ensemblemitglied des Thalia Theaters.

aktuelle Stücke:

Beiträge

Videos