Steven Heene

Steven Heene

1969 in Gent geboren, schließt er 1992 sein Studium der Innenarchitektur an der Sint-Lucas Universität in Gent mit einem Entwurf für das Theater Oudenaarde ab. Er arbeitet als Kulturjournalist und Theaterkritiker für die Zeitungen "De Gentenaar", "Het Nieuwsblad", "De Standaard" und "De Morgen" und veröffentlichte u. a. in den Zeitschriften "Etcetera", "Ons Erfdeel", "rekto:verso" und "De Groene Amsterdammer". Von 2001 bis 2004 ist er Programmdirektor der Sparte Darstellende Kunst am Genter Kunstzentrum Vooruit. Anschließend ist er als Koordinator der Theatersparte beim TAZ Festival in Oostende (bis 2009) tätig. Von 2005 bis 2009 arbeitet er als Kabinettsattaché der Stadt Gent im Bereich Stadtentwicklung, Verkehr und Wohnen. Seit 2009 ist er am NTGent als künstlerischer Koordinator, Dramaturg und Programmator engagiert und fungiert als "rechte Hand“ des künstlerischen Leiters Wim Opbrouck.
Stücke als Dramaturg:
Archiv

Beiträge