Julia Lochte

Julia Lochte

Chefdramaturgin

Julia Lochte, geboren 1965 in Hamburg, studiert nach einem einjährigen Studienaufenthalt an der École de Mime E. Decroux in Paris "Kulturwissenschaft und ästhetische Praxis" in Hildesheim. Von 1991 bis 1995 arbeitet sie als Dozentin am Institut für Medien- und Theaterwissenschaften der Universität Hildesheim. Von 1995 bis 1999 war sie zunächst Dramaturgieassistentin, später Dramaturgin am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg unter der Intendanz von Frank Baumbauer. 1998 gibt sie gemeinsam mit Wilfried Schulz das Buch "Christoph Schlingensief: Notruf für Deutschland" im Rotbuch Verlag heraus. Von 1998 bis 2006 ist sie Schauspieldramaturgin am Theater Basel, wo sie seit der Spielzeit 2003/04 als Chefdramaturgin der Schauspielleitung angehörte. Von der Spielzeit 2006/07 bis 2014/15 ist Julia Lochte Chefdramaturgin der Münchner Kammerspiele. In der Spielzeit 2009/10 übernimmt sie zusammen mit Christiane Schneider und Dr. Siegfried Lederer die Künstlerische Leitung der Münchner Kammerspiele. Seit der Spielzeit 2010/11 gehört sie als Chefdramaturgin zum Team von Johan Simons. Sie arbeitet u.a. mit den Regisseuren Sebastian Nübling, Johan Simons, Jossi Wieler, Alvis Hermanis, Stefan Kaegi, Lola Arias und Stephan Kimmig zusammen. Ab der Spielzeit 2015/16 ist sie Chefdramaturgin am Thalia Theater Hamburg.

Beiträge