Pressestimmen zu Isabelle H. (geopfert wird immer)

„Ein Sprachstrom, der wie pure Elektrizität klingt.“ - Radio-Beitrag NDR 90,3 Abendjournal von Peter Helling 14.1.2017

„Hochspannendes junges Theater. Am Ende gibt es riesen Applaus.“ - Radio-Beitrag NDR 90,3 Abendjournal von Peter Helling 14.1.2017

„Autzen findet mit ihren wunderbaren Darsteller starke Bilder.“ - Annette Stiekele, Hamburger Abendblatt, 18.01.17

„Auf den erwarteten Bonnie-und-Clyde-Showdown verzichtet Franziska Autzen in ihrer Inszenierung. Sie hat sich eine originellere Pointe ausgedacht, die wenig Hoffnung macht auf eine bessere Welt.“ - Thomas Joerdens, Nordsee-Zeitung, 16.01.17

„Gar nicht vergnüglich aber extrem intensiv“ - Heiko Kammerhoff, Hamburger Morgenpost, 17.01.17

„Die 70 Minuten in der Paranoia-Box sind von den beiden Darstellern Marie Jung und Pascal Houdus allerdings sehr intensiv – auch körperlich herausfordernd gespielt.“ - Heiko Kammerhoff, Hamburger Morgenpost, 17.01.17

„Das Umschaltspiel und der Realitätswechsel der Schauspieler beeindruckt sehr.“ - Lisa Scheide, SZENE Hamburg, Februar 2017