Vorstellungen am Dienstag, 16. Juli 2013

Heute im Thalia TheaterSchließen

Heute im Thalia GaußstraßeSchließen

Thalia mobil

Thalia mobil – Theater im Klassenzimmer

Die Inszenierungen der Klassenzimmerstücke kommen in Schulen im Klassenraum zur Aufführung, als Bühne dient dabei der Klassenraum der jeweiligen Schülerinnen und Schüler, die Zuschauer sind. Dabei wird keine gesonderte Theateratmosphäre geschaffen, also nicht mit Scheinwerfern oder Bühnenlicht gearbeitet, vielmehr werden die Gegenstände des Klassenzimmers (Schultische, Tafel, Stühle etc.) genutzt. Dadurch findet eine Fokussierung auf die im Stück behandelten Themen statt und die Kommunikation der Schauspieler mit dem Publikum ist direkter und unmittelbarer. Da die Schauspieler auch gleichaltrige Schüler verkörpern und in die Lebenswelt der jungen Zuschauer kommen, tauchen die zuschauenden Schülerinnen und Schüler, nach oder gerade durch die anfängliche Irritation, wie selbstverständlich in die Realität des Stücks und die damit aufgeworfenen Fragen ein. Generell schließt sich an die Vorstellungen ein Nachgespräch über die im Stück verhandelten Themen mit der Klasse an.

Spiel Zigeunistan
von Christiane Richers Regie Anton Kurt Krause  Ab Klasse 8 / 9
Als Wolkly aus der Schule verschwindet, macht sich sein Onkel Letscho auf die Suche nach ihm. Im Klassenzimmer erzählen beide von sich und den Vorurteilen, mit denen sie als Sinti leben müssen. Während Letscho sich als Boxtrainer und in einem Sonderprogramm dafür einsetzt, dass die Probleme der Sinti in der Schule weniger werden, hat Schule für Wolkly vor allem mit Scheitern zu tun. Die Musik hingegen lässt ihn nicht los. Das biografisch-fiktive Theaterstück basiert auf Gesprächen mit Angehörigen der in Wilhelmsburg lebenden Familie Weiss und zeigt das Lebensgefühl und die Identitätssuche eines jungen Sinto im heutigen Hamburg.
Dauer Eine Doppelstunde  Ort Ein Klassenzimmer  Kosten pro Klasse 150 €

Chica Chica
von Maarten Bakker Regie Susanne Schwarz  Ab Klasse 7
Tess und Imra, beide 15, kommen neu in die Klasse. Tess ist Deutsche, hat ein loses Mundwerk und einen Freund. Imra ist Türkin, trägt ein Kopftuch und hat eine eigene Meinung. Während sich die Mädchen den Mitschülern vorstellen, geraten sie in Streit über das Tragen von Kopftüchern, über den Umgang mit Jungs, über Glauben und den ersten Sex. Doch so sehr sie miteinander streiten, so nahe kommen sie einander. Das Stück erzählt wie aus Konfrontation Dialog und aus Dialog zusehends Freundschaft wird. Zwei starke Mädchen, die in ganz unterschiedlichen Zusammen-hängen erfahren mussten, was es heißt, gemobbt, eingeschüchtert, getreten und bespuckt zu werden, lernen, dass Freundschaft stark macht und helfen kann, den eigenen Ängsten gegenüber-zutreten. Neben dem Thema Freundschaft werden Fragen zu kulturellen Unterschieden, zu Erziehung, zu Religion und zu Formen des sexuellen Missbrauchs („Loverboy“) angesprochen.
„Chica Chica“ gibt dabei keine klischierten Antworten.
Dauer Eine Doppelstunde  Ort Ein Klassenzimmer  Kosten pro Klasse 200 € 
Mit Unterstützung der


Das ist Esther
von Christiane Richers Regie Katja Langenbach
Neu eingerichtet von Herbert Enge und Christina Fritsch  Ab Klasse 8/9

Mary Ann ist mit ihrer Großmutter Esther Bauer von New York nach Hamburg gekommen und begleitet sie auf einer Vortragsreihe durch Hamburger Schulen. Als die Großmutter einen Schwächeanfall erleidet, springt Mary Ann für sie ein. Sie erzählt von Esther und von sich und blättert vor den Schülern Bruchstücke der Erinnerung auf. In ihrem Gepäck: Fotos und O-Töne, die die Stationen des Lebens von Esther Bauer dokumentieren. Von der behüteten Kindheit in Eppendorf, dem Beginn der Nazi-Herrschaft, über die Deportation in die Konzentrationslager Theresienstadt und Auschwitz, von der Befreiung in Mauthausen bis zur Emigration nach New York und den Aufbau einer neuen Existenz. Das Stück erzählt vom Glück des Überlebens. Es thematisiert darüber hinaus den Tod der nahezu letzten Zeitzeugen auf einer sehr persönlichen Ebene.
Dauer Eine Doppelstunde Ort Ein Klassenzimmer
Kosten pro Klasse 150 € Buchung 040.32 81 41 39

Weitere Informationen zu allen drei Stücken, die auch im Thalia Gaußstraße und im Dr. Alberto-Jonas-Haus gespielt werden, finden Sie auf der Homepage des Thalia Theaters unter
thalia-theater.de Die Klassenzimmerstücke können für Schulen beim Thalia Theater
gebucht werden: thaliaundschule@thalia-theater.de Telefon 040.32 81 41 39