Welt - Bürgerkrieg

Verschärft durch die globale Finanzkrise sieht die Frankfurter Allgemeine Zeitung „weltbürgerkriegsähnliche Zustände“ auf uns zukommen. „Eine der großen Fragen des 21. Jahrhunderts richtet sich in weltpolitischer Dimension auf die Möglichkeiten und Fähigkeiten der Menschen unterschiedlicher Religions- und Kulturkreise, miteinander und nebeneinander zu leben“, sagt der Islamwissenschaftler und Nahost-Experte Prof. Dr. Udo Steinbach, der in der Matinée Welt-Bürgerkrieg am 8. November die Frage stellt, wie sehen heute Grenzüberschreitungen, Grenzen und die Errichtung von Grenzen aus?

Des Weiteren sind der Autor und Filmregisseur Michael Richter, Prof. Dr. Ivaylo Ditchev, Kulturanthropologe an der Uni Sofia und Anne Harms, Flüchtlingsberaterin des flucht·punkt Hamburg Teil der Runde. Michael Richter erhielt 2006 für seine Reportage „Abschiebung im Morgengrauen“ den Grimme-Preis in der Sparte „Information & Kultur“.

Moderiert wird das Gespräch von Wolfgang Herles (ZDF "aspekte").

Kommentare