Was das Leben mit der Liebe macht

Lesung von Erwin Koch

Erwin Koch erzählt in seinem neuen Buch “Was das Leben mit der Liebe macht” Geschichten von dem, was die Liebe aushalten muss, wenn sie vom Leben gefordert, wenn sie von Alter, Armut, Krankheit und Behinderung bedrängt wird. Die Geschichten zeigen die polarisierende Kraft der Literatur und entwickeln ihre Kraft aus ihrer Sprache, die gerade durch ihre Nüchternheit gewinnt und den Leser zum Mitfühlenden macht. Christine Westermann sagte im WDR-Fernsehen: “Es ist schier unmöglich, von diesem Buch nicht berührt zu sein.”

Ensemblemitglied Alexander Simon liest aus dem Buch von Erwin Koch, der für seine Reportagen und Romane bereits mehrfach ausgezeichnet wurde, und Verlagslektor Joachim Otte führt das Gespräch mit Erwin Koch.

Eine Veranstaltung des Corso Verlags

Besetzung

Darsteller
Alexander Simon

Kommentare