Kleiner Feigling / Die Zeitdiebe

1. „Kleiner Feigling – großer Held“
Schule Oppelner Straße, Klasse 4c

Manchmal müssen erst Katastrophen passieren, damit Menschen aus ihrer Blindheit und ihren Vorurteilen aufgerüttelt werden. Fips hatte überall schlechte Karten, weil niemand ihm eine Chance gab, sich zu beweisen. Aus Enttäuschung wächst irgendwann Selbstzweifel, aus Selbstzweifel wird bald Verzweiflung. Wenn dann die Dunkelheit am tiefsten ist, rufen plötzlich fremde Stimmen den Verzweifelten ins Leben zurück. Diese Stimmen bringen Mut, Anerkennung und am Ende die Freiheit.

Spielleitung: Gabriele von Malottki (Spielleiterin), Musik: Volker Dittmann (Klavier)

2. „Die Zeitdiebe“
Eigenproduktion, Bewegungstheater Grundschule Eenstock, Klasse 4b

Eine Clique von Kindern trifft sich bei ihrer Lieblingsfreundin, mit der man besonders gut spielen kann. Doch eines Tages werden sie von grauen Herren bedroht, die ihnen Angst einjagen. Wie schafft es das Mädchen ihre Freunde wieder zu finden?

Spielleitung: Caren Jungclaussen

Dauer ca. 30 Min.

Kommentare