Der Fischer / Wilden Mädchen

1. „Der Fischer und seine Frau“
Grundschule Kirchdorf, Klasse 2c

Da hat doch Fischers Fritze wieder allen Fischerinnen einen Fisch in den Kochtopf gelegt, nur Ilsebills Topf bleibt leer. Also muss ihr Mann Timpetee selbst an die See gehen und angeln. Den Butt aber lässt er wieder frei, denn den kann man nicht essen. Und nun legt Ilsebill los mit ihren Wünschen, weil das ein verzauberter Prinz war. Sie wünscht sich immer mehr und weil sie so maßlos ist, würde sie wieder in ihrem Pisspott landen. Doch weil die Kinder der 2. Klasse Ilsebill beim Wünschen helfen, nimmt die Geschichte kein schlimmes Ende.

Spielleitung: Sigrid Genth, Musik: Ulrike Gebhardt, Tanz: Wiebke Proft (Jugendmusikschule)

2. “Wo die wilden Mädchen wohnen“
Aueschule Finkenwerder, Theater-AG der Klassen 1 bis 4

An dem Abend als Max und Maxi ihren Wolfspelz trugen und nur Unfug im Kopf hatten passiert etwas Sonderbares und Überraschendes. Sie segeln in eine andere Welt bis sie zu dem Ort kommen, wo die wilden Mädchen wohnen. Und dort wird es so richtig laut und wild...

Spielleitung: Wiebke Jäger, Regina Maculuve

Dauer 20 Min.

Kommentare