Was IHR wollt

Werkstattaufführung

Gezeigt werden Möglichkeiten von Verwandlungen, so wie sie in Theaterstücken zu finden sind und wie sie uns in den Sinn kommen. In einem Reigen von Sein und Schein könnten sich unterschiedliche Figuren zeigen, die ein fulminantes Spiel wagen. Wie stehe ich zu den gefundenen Figuren? Kann man diese austauschen, täuschen oder zum Doppelgänger werden lassen? In Anlehnung an Motive der Shakespeare Komödie „Was ihr wollt“ nähern wir uns den eigenen Charakteren und spielen mit ihnen. Verwandlungskomik, dramatischer Text und Improvisationsspiel sind unsere Instrumente. Gezeigt werden unterschiedliche Identitäten und Brüche in diesen Identitäten.

Von und mit Sonja Beewen, Ursula Beimdiek, Katrin Benner, Bettina Bergen, Nehle Breer, Tom Eckhardt, Alexander Gaida, Julia Gebhardt, Lars Herpel, Len Jakobsen, Tobias Joksch, Mürvet Kortag, Christine Kukolka, Andrea Lütz, Jasna Pavlovic, Ann-Katrin Rahe, Leonie Reimers, Maren von Westernhagen und Ute Zäpernick Assistenz Moniek Kasteel, Jana Kirchhofer und Malia Zoungrana
Leitung Alina Gregor

In Kooperation mit der Hamburger Volkshochschule

Kommentare