Gregor McEwan

KonzertZentrale:
Gregor McEwan (D) – King of Folk sings Songs of Love & Heimweh!

Gregor McEwan sollte eigentlich Ryan Adams getauft werden, dann entschieden sich seine Eltern bei der Geburt doch anders. Mit „Houses And Homes“ hat nun einer der begabtesten New-Singer/Songwriter sein Debütalbum veröffentlicht und die Zentrale konnte nicht oft genug auf die Repeat-Taste drücken! Song-Skizzen werden da zu einem großen Ganzen zusammengebaut, Gänsehaut erzeugt, der Soundtrack für die ersten Wintersonnenstrahlen entworfen. Eingespielt mit großartigen Musikern wie Tess Wiley und produziert mit Dinesh Ketelsen singt Gregor McEwan auf „Houses and Homes“ über die ganz großen Themen: Die Liebe, das Leben, das Zuhause, die Melancholie. Songs wie unter Blumen versteckte Kanonen sind dabei herausgekommen. Hier ein Lächeln, dort eine Träne. So großartig & inspiriert hat lange kein deutscher Liederschreiber mehr geklungen. So abgeklärt lässig traurige Songs zu schreiben, ist ein Kunststück!

www.myspace.com/gregor_mcewan

Fotos
Kommentare