Protestant Work Ethic

KonzertZentrale: Protestant Work Ethic

Das ursprünglich als  Soloprojekt angedachte Kollektiv um den Wiener Sänger und Liedschreiber Simon Usaty erschafft emotionale und musikalische Höhepunkte mit einer unglaublichen Leichtigkeit. Der Einfluss von neuer und alter Folk-Musik ist nicht zu überhören, aber nie übertrieben. Ohne Überflüssiges, auf die Essenz fokussiert, wandern Protestant work ethic genüsslich durch die Geschichte der Americana- bzw. Folkmusik. Herzergreifende Lieder, begleitet von Gitarre, Ukulele, Banjo, Akkordeon, Glockenspiel und kompletter Band, machen das zweite Protestant work ethic-Album „The jar and shock" zur Fundgrube für „abouts songs“- Jünger und Herumstreuner im amerikanischen Indie-Folk.

Fotos
Kommentare